Konzert-Tipp

Recital Daniil Trifonov

Recital Daniil Trifonov

Auf dem Programm stehen Werke von Szymanowski, Debussy und die Klaviersonate Nr. 3 des jungen Brahms.

Weiter...
«Wien, ach Wien»

«Wien, ach Wien»

Ohne Berührungsängste verbindet das Septett heimische Volksmusik mit weltmusikalischen Elementen.

Weiter...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 150.--

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit vollstem Erfolg.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...

Aktuelles Interview

Anna Fedorova

Anna Fedorova im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Berenberg Kulturpreise für 2022 und 2021 verliehen

Der Dirigent Yu Sugimoto hat den diesjährigen Berenberg Kulturpreis erhalten. Der japanische Künstler dirigiere trotz seines jungen Alters bereits renommierte Orchester wie das Kanagawa Philharmonic oder die Hamburger Symphoniker, hieß es in einer Mitteilung der Berenberg Bank Stiftung vom Donnerstag. Laudator Jan Philipp Sprick, designierter Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), lobte bei der Übergabe am Mittwochabend in der Elbphilharmonie das besondere Gehör, das Einfühlungsvermögen und Temperament des Dirigenten.

Berenberg-Kulturpreisträger 2021 + 2022

Berenberg-Kulturpreisträger 2021 + 2022

Da die Preisverleihung 2021 wegen der Pandemie ausfallen musste, wurde die Auszeichnung der russischen Pianistin Daria Parkhomenko nachgeholt. Sie lebt seit 2013 in Hamburg und studiert dort an der HfMT. Nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine entschieden Vorstand und Kuratorium der Stiftung, den Preis zu teilen und mit Parkhomenko auch die ukrainische Sopranistin Vlada Shchavinska auszuzeichnen. Beide treten regelmäßig zusammen auf. "Diese Entscheidung soll zum Ausdruck bringe, dass Musik und Kultur Brücken schlagen sollen und können", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Hans-Walter Peters.

Die "Berenberg Bank Stiftung von 1990" vergibt jährlich den Berenberg Kulturpreis an Nachwuchskünstler in Norddeutschland. Zudem fördert sie die Ausbildung von Künstlern durch die Vergabe von Stipendien und Projektförderungen. Bisher habe man 150 Nachwuchstalente unterstützt, hieß es in der Mitteilung.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.