Consiglio per concerto

Camerata Zürich 1. Abonnementskonzert

Camerata Zürich 1. Abonnementskonzert

Werke von Bach
Edward Staempfli und Mozart mit dem Klavierduo Soós-Haag
In der Tonhalle am See

More...
Lob und Klage

Lob und Klage

Der A Cappella Chor Zürich singt Werke von Palestrina bis Pärt.

Sa, 25.9.2021, 19.30 Uhr
Stadkirche St. Martin, Rheinfelden

More...
CHAARTS Chamber Artists am Frag-Art Jubiläum

CHAARTS Chamber Artists am Frag-Art Jubiläum

Mi, 22.09.2021

19:30 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

More...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Erhalten Sie 50 % auf alle Konzert-Tipps für begrenzte Zeit!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 75.--

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

More...
Hommage an Komponist Robert HP Platz zum 70. Geburtstag

Hommage an Komponist Robert HP Platz zum 70. Geburtstag

Das vielfältige Wirken von Robert HP Platz in drei Konzerten:
25.09.2021 St. Peter Köln, (D)
09.10.2021 St. Bernhard Baden-Baden, (D)
10.10.2021 Alte Synagoge Essen, (D)

More...
Schatzkammer Schweizer Sinfonik

Schatzkammer Schweizer Sinfonik

Sa, 25.09.2021, 19.30 Uhr Festsaal Kloster Muri
Swiss Orchestra
Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran

More...

Intervista corrente

thibaudet klein

Intervista in tedesco con Stanley Dodds

all' intervista...

Staatskapelle Dresden beschließt Beethoven-Zyklus

Mit Beginn der Saison 2021/22 beschließt die Sächsische Staatskapelle Dresden ihren Zyklus sämtlicher Beethoven-Symphonien. "Zurecht haben wir uns für die Erarbeitung aller Symphonien fast zwei Jahre Zeit genommen", sagte Chefdirigent Christian Thielemann am Mittwoch. "So entstand eine Durchdringung und ein wirkliches Verstehen dieser einmaligen Meisterwerke der Konzertliteratur." Rückblickend sei es fast ein kleines Wunder, dass man den Zyklus trotz aller Absagen und Spielplanänderungen durch die Pandemie gebracht habe.

Sächsische Staatskapelle Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden

Ein Fokus der kommenden Spielzeit liegt auf Dmitri Schostakowitsch. Omer Meir Wellber dirigiert die Symphonien Nr. 1 und 9. Tugan Sokhiev gibt mit der "Leningrader" sein Debüt am Pult der Dresdner Staatskapelle. Vladimir Jurowski interpretiert die 15. und letzte Symphonie des russischen Komponisten. Das Partnerorchester der Staatskapelle, das Gustav Mahler Jugendorchester, spielt unter der Leitung von Manfred Honeck die 10. Symphonie.

Zweimal in der nächsten Saison ist Myung-Whun Chung, Erster Gastdirigent der Staatskapelle, am Pult des Orchesters zu erleben. Auch Ehrendirigent Herbert Blomstedt kehrt nach Dresden zurück: Am 473. Gründungstag der Sächsischen Staatskapelle interpretiert der 93-Jährige Schuberts "Unvollendete" Symphonie und Bruckners "Romantische".

Als neuer Capell-Virtuos wird der Bratscher Antoine Tamestit mehrfach mit der Staatskapelle auftreten. Capell-Compositeur Matthias Pintscher ist unter anderem bei einem Sonderkonzert in der Doppelrolle als Dirigent und Komponist zu erleben. Tourneen führen das Orchester und Chefdirigent Thielemann unter anderem nach Hamburg, Zürich, Budapest, Graz, Wien und Paris.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Utilizziamo i cookie sul nostro sito Web. Alcuni di essi sono essenziali per il funzionamento del sito, mentre altri ci aiutano a migliorare questo sito e l'esperienza dell'utente (cookie di tracciamento). Puoi decidere tu stesso se consentire o meno i cookie. Ti preghiamo di notare che se li rifiuti, potresti non essere in grado di utilizzare tutte le funzionalità del sito.