Alexander Steinbeis wird Intendant des Kissinger Sommers

Das Musikfestival Kissinger Sommer bekommt einen neuen künstlerischen Leiter. Der Oberbürgermeister von Bad Kissingen, Dirk Vogel (SPD), unterzeichnete am Mittwoch einen Vertrag mit Alexander Steinbeis. Mit dem gebürtigen Münchner habe man einen Intendanten gefunden, "mit dem wir alle die höchste Chance verbinden, den Kissinger Sommer wirtschaftlich, kulturell und musikalisch am weitesten voranbringen zu können", sagte Vogel.

Dirk Vogel und Alexander Steinbeis

Dirk Vogel und Alexander Steinbeis

Steinbeis nannte es eine große Ehre, die Zukunft des Festivals gestalten zu dürfen. Er übernimmt 2022 die Nachfolge von Tilman Schlömp, dessen Vertrag in diesem Jahr ausläuft. Zuletzt wirkte Steinbeis von 2007 bis 2020 als Direktor des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO).

Der Kissinger Sommer 2021 ist vom 20. Juni bis 18. Juli geplant. Die letzte Ausgabe von Intendant Schlömp steht unter dem Motto "Fin de Siècle - Erinnerungen an eine Epoche". Vorgesehen sind 22 Veranstaltungen. Im vorigen Jahr musste das Festival mit 58 Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.