Concert Recommendation

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Sonntag, 02. Februar 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Von BBC Radio 3 als „wahrer Poet am Klavier“ gelobt, präsentiert sich Andrew Tyson als neue bemerkenswerte Stimme in der Musikwelt.

More...
Chamber Academy Basel

Chamber Academy Basel

Sonntag, 26. Januar 2020 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean (Leitung) | Sarah O'Brien (Harfe)

«MUSIQUE FRANCAISE» Debussy, Tailleferre, Méhul

More...
"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

More...
Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

More...
Klavierissimo - Das Zürcher Klavierfestival

Klavierissimo - Das Zürcher Klavierfestival

28. Januar - 01. Februar 2020 | Aula der Kantonsschule Wetzikon

Wir feiern Beethoven: Fünf renommierte Pianisten spielen seine 32 Klaviersonaten

Werner Bärtschi, Tamar Beraia, Alina Bercu, Christian Budu, Herbert Schuch

More...

Current Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov in the current interview (in German).

To the interview...

Do 12.09.2019

Lucerne Festival im Sommer: Sinfoniekonzert 25

Print
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Concert Title
Lucerne Festival im Sommer: Sinfoniekonzert 25
Date
Do 12.09.2019
Start of the concert
18:30

Contributors

Name of the ensemble
musicAeterna Orchester der Oper Perm
musicAeterna Chor der Oper Perm

Line
Teodor Currentzis
Soloists
Andrei Bondarenko: Conte di Almaviva
Ekaterina Scherbachenko: La Contessa di Almaviv
Alex Esposito: Figaro
Olga Kulchynska: Susanna
Paula Murrihy: Cherubino
Evgeny Stavinsky: Bartolo
Sergey Godin: Don Curzio
Krystian Adam: Don Basilio
Garry Agadzhanyan: Antonio
und weitere Solisten

Program

Der französische König Louis XVI. war ausser sich: «Das ist abscheulich, das wird niemals gespielt!», rief er aus, als er Beaumarchais’ Komödie Le mariage de Figaro kennenlernte. Die Premiere, die 1784 an der Comédie française stattfand, galt umso mehr als Sensation. Die Aura eines Umsturzes (dem der König neun Jahre später tatsächlich auf der Guillotine zum Opfer fiel) lag in der Luft und sorgte dafür, dass sich das Stück wie ein Lauffeuer verbreitete. In Wien aber, wo das Schauspiel zunächst von der Zensur verboten worden war, gelangte es 1786 als Oper auf die Bühne, in der Fassung von Lorenzo Da Ponte und Wolfgang Amadé Mozart: «Was in unseren Zeiten nicht erlaubt ist, gesagt zu werden, wird gesungen», bemerkte die Wiener Realzeitung über Le nozze di Figaro. Die Kritik an den Privilegien des Adels setzt hier eine turbulente Intrigenhandlung in Gang, bei der das Dienerpaar Figaro und Susanna am Ende über den selbstherrlichen Potentaten triumphiert. Mozarts subversiver Figaro ist eine der witzigsten Opern im ganzen Repertoire – und verzaubert mit herrlicher Musik. Der ideale Auftakt für den Mozart-Da Ponte-Zyklus von Teodor Currentzis!

Werk:
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791): Le nozze di Figaro KV 492 | Opera buffa in vier Akten | Konzertante Aufführung

Address

 
Konzertsaal
Address
Europaplatz 1
PLZ/Place
6005 Luzern
Country
Switzerland

Advance booking offices for concert tickets

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok