Concert Recommendation

Mikhail Mordvinov, Klavier

Mikhail Mordvinov, Klavier

13. Dezember 2019 | 19:00 Uhr | Bern

14. Dezember 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

15. Dezember 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach

mit Werken von BEETHOVEN, SCHUBERT, TSCHAIKOVSKY, SKRJABIN

More...
Alexander Krichel - LIVE

Alexander Krichel - LIVE

15. Januar 2020 | 19:30 Uhr | Zürich

Mit 29 Jahren hat sich Alexander Krichel als eine der vielversprechendsten und intelligentesten Stimmen unter den jungen Pianisten etabliert. Nun ist der Star der Pianisten Szene zum ersten Mal in der Tonhalle zu bewundern.

More...
ZKO-Weihnachtskonzert

ZKO-Weihnachtskonzert

Do, 19.12.2019, 19:30 Uhr (CHF 20.00)

Fraumünster Zürich

André Fischer (Leitung), Eva Oltiványi (Sopran), Sonia Prina (Alt), Sascha Litschi (Bass), Zürcher Konzertchor, Zürcher Kammerorchester

More...
Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Sa, 30.11.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

Sa, 07.12.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

So, 08.12.2019 | 17:00 Uhr | Zürich

Sa, 14.12.2019 | 19:30 Uhr | Bern

So, 15.12.2019 | 17:00 Uhr | Bülach

More...
Film & Musik

Film & Musik

Sa 21. / So 22.12.19 Theater Winterthur

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", Märchenfilm von Václav Vorlícek (Regie) | Am 19. Dezember 1974 wurde der Film erstmals in Westdeutschland gezeigt und ist seither einer der beliebtesten Weihnachtsfilme überhaupt.

More...
Thomas Demenga & Camerata Zürich

Thomas Demenga & Camerata Zürich

Dienstag, 10. Dezember 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Romantik pur im neuen Streicherklang»

More...
Capella Gabetta

Capella Gabetta

Montag, 9. Dezember 2019 | 19:30 Uhr | Martinskirche Basel

Andrés Gabetta, Violine & Leitung | Sergei Nakariakov, Trompete

Vivaldi, Neruda, Bach

More...

Current Interview

Alexander Krichel

Alexander Krichel in the current interview (in German).

To the interview...

Jubel für "Rosenkavalier" am Theater Bonn

Einhellig gefeiert wurde die neue Inszenierung von Richard Strauss' Oper "Der Rosenkavalier" am Sonntag am Theater Bonn. Die turbulente Gesellschaftskomödie spielt gemäß der literarischen Vorlage Hugo von Hofmannsthals im Wien der Zeit Maria Theresias. Regisseur Josef Ernst Köpplinger hat sich von der besonderen Atmosphäre dieser Epoche inspirieren lassen, das Werk aber in einem eher zeitlosen Ambiente verortet. Reduziert aber wandlungsfähig ist das Bühnenbild von Johannes Leiacker.

Octavian (Emma Sventelius), Die Feldmarschallin (Martina Welschenbach) in

Der Rosenkavalier

Besonders großen Jubel erntete Generalmusikdirektor Dirk Kaftan für die ausgefeilte musikalische Seite der Inszenierung. Das Beethoven Orchester Bonn lief unter seiner energischen Leitung zu Höchstform auf und leuchtete die komplexe Partitur präzise und farbenreich aus. Vor allem der dritte Akt war eine wahre musikalische Sternstunde. Auch das bis in die Nebenrollen hinein erstklassig besetzte Ensemble überzeugte restlos, allen voran Franz Hawlata als grobschlächtiger Baron Ochs und Emma Sventelius als Octavian. Aber auch Martina Welschenbach (Feldmarschallin), Giorgos Kanaris (Faninal), Johannes Mertes (Valzacchi), und Louise Kemény (Sophie) sorgten für eine rundum ausgezeichnete Leistung.

Dazu trugen vor allem die temporeich und mit viel Situationskomik durchgestalteten Ensembleszenen im zweiten und dritten Akt bei, in denen Regisseur Köpplinger die Geschichte ebenso wie die Charakterisierung der Figuren voller Morbidität und Boshaftigkeit auf ein Höchstmaß verdichtete. Die Inszenierung ist eine Koproduktion mit der Wiener Volksoper, wo dieses Stück in zwei Jahren Premiere feiern wird.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok