Concert Recommendation

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Sonntag, 02. Februar 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Von BBC Radio 3 als „wahrer Poet am Klavier“ gelobt, präsentiert sich Andrew Tyson als neue bemerkenswerte Stimme in der Musikwelt.

More...
Chamber Academy Basel

Chamber Academy Basel

Sonntag, 26. Januar 2020 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean (Leitung) | Sarah O'Brien (Harfe)

«MUSIQUE FRANCAISE» Debussy, Tailleferre, Méhul

More...
Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

More...
"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

More...

Current Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov in the current interview (in German).

To the interview...

Castorfs "La forza del destino" sorgt für Tumult

Mit seinem Berliner Operndebüt hat Regisseur Frank Castorf am Sonntagabend für Unmut gesorgt. In Giuseppe Verdis "La forza del destino" an der Deutschen Oper Berlin fügte er gesprochene Textpassagen ein, was vom Publikum teils lautstark kritisiert wurde. "Wir wollen die Musik hören", forderten einige Zuschauer, andere mahnten zur Ruhe im Parkett. Am Schluss gab es sowohl Bravo- als auch Buh-Rufe für die Inszenierung des langjährigen Intendanten der Berliner Volksbühne.

"La forza del destino"

"La forza del destino"

Einhellig gefeiert wurde hingegen das Sängerensemble um erstrangige Verdi-Interpreten wie Maria José Siri als Donna Leonora, Russell Thomas in der Partie des Don Alvaro und Markus Brück als Don Carlo. Auch Nebenrollen wurden beklatscht, darunter Misha Kiria als Mönch Melitone. Viel Applaus gab es für das Orchester, das unter anderem mit ausgezeichneten Bläser-Solopassagen brillierte. Am Pult lieferte der Spanier Jordi Bernàcer, der für den erkrankten Paolo Carignani eingesprungen war, ein solides Dirigat.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok