Konzert-Tipp

Neues Orchester Basel

Neues Orchester Basel

Mittwoch, 02. September 2020 | 19:30 Uhr | Stadtcasino Basel (CH)

Einer der weltbesten Konzertsäle wird nach der Erweiterung durch Herzog & de Meuron wiedereröffnet. Das Neue Orchester Basel gestaltet hierfür einen einzigartigen Konzertabend und stellt den Saal ins Zentrum.

Weiter...
Oliver Schnyder Trio

Oliver Schnyder Trio

Samstag, 08. August 2020 | 17:30 Uhr | Hotel Restaurant Hammer, Eigenthal (CH)

Antonin Dvorak: Klaviertrio Nr. 4 op. 90 in e-Moll | Dmitri Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 1 op. 8 in c-Moll | Felix Mendelssohn: Klaviertrio Nr. 2 op. 66 in c-Moll

Weiter...

Aktuelles Interview

Christian Knüsel

Christian Knüsel im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Zürcher Kammerorchester verlängert mit Daniel Hope

Der Geiger Daniel Hope bleibt drei weitere Jahre Music Director des Zürcher Kammerorchesters. Sein Vertrag wurde bis Sommer 2024 verlängert, wie das Ensemble am Donnerstag mitteilte. Hope leitet das ZKO seit 2016. Im Herbst startet er seine fünfte Saison. Diese steht im Zeichen des 75-jährigen Bestehens des Orchesters und des 100. Geburtstags seines Gründers Edmond de Stoutz.

Zürcher Kammerorchester

Zürcher Kammerorchester

In Gedenken an den 1997 verstorbenen Schweizer Dirigenten legt das ZKO den programmatischen Fokus der nächsten Spielzeit auf die ursprünglich barocke Konzertform des "Concerto grosso". Dabei wird das individuelle Spiel einzelner Orchestermusiker einer größeren Instrumenten-Formation gegenübergestellt. Als Solisten erwartet das Zürcher Kammerorchester renommierte Künstler wie Alexandre Tharaud, Truls Mørk, Em?ke Baráth, Ton Koopman, Maurice Steger und Rachel Harnisch sowie jüngere Schweizer Musiker wie Sebastian Bohren und Simon Bürki.

Zur Jubiläumssaison wage man sich auch an experimentelle Konzertformate, hieß es weiter. So werde im Rahmen der Sonderausstellung "Im Herzen wild" das Kunsthaus Zürich bespielt. Für das Klassik-Jazz-Crossover Projekt "RAVELation" vergibt das ZKO drei Kompositionsaufträge an die Schweizer Luzia von Wyl, Daniel Schnyder und Christoph Baumann. Als Solisten sind das Dieter Ilg Trio und Startrompeter Till Brönner eingeladen. Eine weitere Auftragskomposition der Schweizerin Cécile Marti soll beim ZKO-Geburtstagskonzert im Dezember 2020 uraufgeführt werden.

Neben Konzerten im eigenen ZKO-Haus, der Tonhalle Maag und anderen Spielstätten in der Schweiz plant das Orchester Tourneen in Deutschland, Österreich und Asien sowie Auftritte beim Festival Odessa Classics in der Ukraine.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Sind Sie Veranstalter von klassischen Konzerten?   Film ansehen Member werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.