Konzert-Tipp

Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Samstag, 02. November 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Der smarte Jahrhundertgeiger erstmals im renovierten Casino»

Weiter...
Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Donnerstag, 24. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Erstmalige Präsentation beider Stradivari-Geigen im Bachs "Doppelkonzert"

Weiter...
ZKO-Saisoneröffnung

ZKO-Saisoneröffnung

Di, 22.10.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Heidi Schmid (Violin) & Tatiana Chernichka (Klavier)

Heidi Schmid (Violin) & Tatiana Chernichka (Klavier)

18. Oktober 2019 | 19:00 Uhr | Bern

19. Oktober 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

20. Oktober 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach Dorf

Werke von Beethoven, Bach und Franck 

Weiter...
R1 Barbare Tataradze, Klavier

R1 Barbare Tataradze, Klavier

Montag, 14. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | Volkshaus Basel (Unionsaal)

Scarlatti, Haydn, Chopin, Rachmaninoff, Prokofjew

Weiter...
Mischa Maisky spielt Schumann und Bruch

Mischa Maisky spielt Schumann und Bruch

Mi 16. / Fr 18.10.19 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, Thomas Zehetmair (Leitung), Mischa Maisky (Violoncello)

Unter den weltbedeutenden Cellisten ist er der expressive Romantiker. Wenn Maisky spielt, scheint er der Musik bis auf ihren Seelengrund zu schauen.

Weiter...
Roland Müller - Live in Baden

Roland Müller - Live in Baden

Freitag, 18. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | Sebastianskapelle Baden (AG)

Roland Müller spielt für notleidende Tiere & Menschen. David Russell selbst sagte über Müllers Gitarrenspiel: "Ich kenne nur wenige Gitarristen, die so interessant spielen".

Weiter...
Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

25. bis 27. Oktober 2019 «Ainsi la nuit»

Kammermusik hautnah: das bietet das Kammermusikfestival Zwischentöne mit 7 Konzerten im stimmungsvollen Barocksaal des Klosters Engelberg.

Weiter...

Aktuelles Interview

Manfred Honeck

Manfred Honeck im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Wiener Staatsoper zeigt Brittens "Sommernachtstraum"

Als erste Premiere der neuen Saison bringt die Wiener Staatsoper am (heutigen) Mittwoch Benjamin Brittens "A Midsummer Night's Dream" (Ein Sommernachtstraum) auf die Bühne. Zuletzt war das Stück vor 55 Jahren im Haus am Ring zu sehen. 1960 in Aldeburgh uraufgeführt, kam die Oper bereits zwei Jahre später nach Wien, wo sie 15 Mal gezeigt wurde.

"A Midsummer Night's Dream"

Die Neuproduktion inszeniert die französisch-britische Regisseurin Irina Brook. Die musikalische Leitung hat die australische Dirigentin Simone Young. Am Premierenabend geben alle Sänger ihr Rollendebüt, vier Solisten ihr Hausdebüt. Der amerikanische Countertenor Lawrence Zazzo verkörpert den Oberon. Seine Landsfrau, die Koloratursopranistin Erin Morley, singt die Titania. Der Schauspieler, Musiker, Tänzer und Artist Théo Touvet ist als Puck zu erleben. Aus Großbritannien kommen die Bass-Sänger Peter Rose (Bottom) und William Thomas (Snug) sowie der Tenor Benjamin Hulett (Flute). Als Lysander stellt sich der kanadische Tenor Josh Lovell neu im Staatsopernensemble vor.

In weiteren Rollen sind Valentina Naforni?? (Helena), Peter Kellner (Theseus), Szilvia Vörös (Hippolyta), Rafael Fingerlos (Demetrius), Rachel Frenkel (Hermia), KS Wolfgang Bankl (Quince), Thomas Ebenstein (Snout) und Clemens Unterreiner (Starveling) zu erleben. Es spielt das Orchester der Wiener Staatsoper und tanzt das Wiener Staatsballett. Eine weitere zentrale Rolle nehmen die Kinder der Opernschule der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Johannes Mertl ein.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok