Konzert-Tipp

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Sa, 27. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Saanen
Patricia Petibon (Sopran) & La Cetra Barockorchester Basel
Eine Pariser Hommage an Figaro, seine berühmten Damen und den viel zu selten aufgeführten Christoph Willibald von Gluck.

Weiter...
Moye Chen - Rising Star am Klavier

Moye Chen - Rising Star am Klavier

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus Basel, Unionsaal
Moye Chen, Klavier
Werke von Grieg und Liszt.

Weiter...
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra führen Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und Nr. 5 im Musical Theater Basel auf.

Weiter...
The Piano Guys

The Piano Guys

Mo, 10.6.19, 20.00 Uhr, Samsung Hall Zürich
Die YouTube-Sensation The Piano Guys begeistern weltweit mit ihren einzigartigen musikalischen Kreationen aus Pop und Klassik. Mit dem neuen Album "Limitless" sprengt das Kreativ-Quartett alle Grenzen und nimmt es u.a. auch mit Songs der globalen K-Pop-Superstars BTS auf.

Weiter...
Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Weimarer Student wird Kapellmeister in Würzburg

Der Weimarer Dirigierstudent Gábor Hontvári wird 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Mainfranken-Theater Würzburg. Der 1993 in Ungarn Geborene habe sich gegen mehr als 130 Mitbewerber durchgesetzt, teilte das Haus am Mittwoch mit.

Gábor Hontvári

Gábor Hontvári

Hontvári tritt zur Spielzeit 2019/20 die Nachfolge von Marie Jacquot an. Die Französin, die ebenfalls von der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar kam, wechselt nach drei Spielzeiten an die Deutsche Oper am Rhein. Intendant Markus Trabusch wünschte ihr "nach drei wunderbaren Jahren der Zusammenarbeit" alles Gute "für ihren großartigen Karriereschritt". Gleichzeitig äußerte er sich erfreut, dass das Mainfranken-Theater "erneut ein herausragendes Talent nach Würzburg verpflichten" konnte.

Hontvari dirigierte nach Erfolgen bei mehreren Wettbewerben unter anderem die Staatsoperette Dresden bei Jacques Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt" sowie die Bayerische Kammerphilharmonie auf einer Gastspieltournee in Südkorea. Hinsichtlich seiner neuen Position in Würzburg empfinde er Vorfreude und Motivation für die Zusammenarbeit mit den Kollegen, große Vorfreude auf die Herausforderungen und Dankbarkeit denen gegenüber, die ihn auf seinem bisherigen Weg unterstützt haben, erklärte er.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok