Konzert-Tipp

Film & Musik

Film & Musik

Sa 21. / So 22.12.19 Theater Winterthur

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", Märchenfilm von Václav Vorlícek (Regie) | Am 19. Dezember 1974 wurde der Film erstmals in Westdeutschland gezeigt und ist seither einer der beliebtesten Weihnachtsfilme überhaupt.

Weiter...
ZKO-Weihnachtskonzert

ZKO-Weihnachtskonzert

Do, 19.12.2019, 19:30 Uhr (CHF 20.00)

Fraumünster Zürich

André Fischer (Leitung), Eva Oltiványi (Sopran), Sonia Prina (Alt), Sascha Litschi (Bass), Zürcher Konzertchor, Zürcher Kammerorchester

Weiter...
«Birthday Gala» - Sir James Galway at 80

«Birthday Gala» - Sir James Galway at 80

Freitag, 10. Januar 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Geburtstagsgala mit den Festival Strings Lucerne zu Ehren von Sir James Galway.

Weiter...
Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Sa, 30.11.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

Sa, 07.12.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

So, 08.12.2019 | 17:00 Uhr | Zürich

Sa, 14.12.2019 | 19:30 Uhr | Bern

So, 15.12.2019 | 17:00 Uhr | Bülach

Weiter...
Alexander Krichel - LIVE

Alexander Krichel - LIVE

15. Januar 2020 | 19:30 Uhr | Zürich

Mit 29 Jahren hat sich Alexander Krichel als eine der vielversprechendsten und intelligentesten Stimmen unter den jungen Pianisten etabliert. Nun ist der Star der Pianisten Szene zum ersten Mal in der Tonhalle zu bewundern.

Weiter...
Mikhail Mordvinov, Klavier

Mikhail Mordvinov, Klavier

13. Dezember 2019 | 19:00 Uhr | Bern

14. Dezember 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

15. Dezember 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach

mit Werken von BEETHOVEN, SCHUBERT, TSCHAIKOVSKY, SKRJABIN

Weiter...

Aktuelles Interview

Alexander Krichel

Alexander Krichel im aktuellen Interview.

Zum Interview...

So 15.03.2020

Um Elf 4 | Zeitenwende

Drucken
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Konzerttitel
Um Elf 4 | Zeitenwende
Datum
So 15.03.2020
Beginn des Konzertes
11:00

Mitwirkende

Name des Ensembles
Beethoven Orchester Bonn
Solistinnen/Solisten
Andreas Staier: Klavier, Leitung

Programm

Joseph Haydn
Sinfonie in B-Dur Nr. 102
+
Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie F-Dur W 183/3
+
Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 in C-Dur op. 15

In welch aufgewühlten Zeiten lebten Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven! Und doch: unter welch unterschiedlichen Umständen. Als Haydn 1732 geboren wurde, lebte im Gedächtnis der Österreicher noch die Bedrohung durch die Türken fort, die 1683 Wien belagert hatten und dort zurückgeschlagen worden waren. Einen Großteil seines Lebens verbrachte er als Bediensteter der Esterházys, einer der gro-ßen Fürstenfamilien Österreichs. Erst in einem Alter, wo man sich heute pensionieren lässt, nämlich mit knapp 60 Jahren, ging er in die Selbständigkeit, machte sich auf, Europa zu erobern. Das war bereits nach der Französischen Revolution, als die Grundfesten Europas erschüttert schienen. Beethoven kam 38 Jahre später zur Welt als Haydn, im Jahr 1770. Auch wenn Beethoven wie Haydn fürstlicher Bediensteter war, war seine Jugend bereits geprägt von der flirrenden Stimmung der Zeit vor 1789. Die Ideale der Aufklärung verbreiteten sich unter den jungen Menschen und prägten Beethovens Vorstellungen von Freiheit und Menschenrechten. Wie mag das gewesen sein, als sich der sechzigjährige Haydn und der zwanzigjährige Beethoven in der Redoute in Bad Godesberg zum ersten Mal begegneten? Da trafen nicht nur zwei musikalische Welten aufeinander, sondern auch zwei geschichtliche Epochen: Das Ancien Régime und die Neue Zeit. Wie hören wir ihre Stücke, die in unmittelbarer zeitlicher Nachbarschaft entstanden? Haydns Sinfonie Nr.102 und Beethovens 1.Klavierkonzert*! Was erzählen sie uns über ihre Schöpfer und darüber, wie sie für ihr Publikum schrieben?

Adresse

Veranstaltungsort
 
Aula
Adresse
Regina-Pacis-Weg 3
PLZ/Ort
53113 Bonn
Land
Deutschland

Vorverkaufsstellen für Konzertkarten

Bild

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok