Konzert-Tipp

Weihnachtsoratorium

Weihnachtsoratorium

So 01.12.2019 17.00 Uhr Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, Joachim Krause (Leitung)

Im wahrsten Sinn mit einem Paukenschlag beginnt Bachs Weihnachtsoratorium.

Weiter...
Maurice Steger & La Cetra Barockorchester Basel

Maurice Steger & La Cetra Barockorchester Basel

Freitag, 22. November 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Meeting Mr. Handel»

Weiter...
Roland Müller - Live in St. Gallen

Roland Müller - Live in St. Gallen

Samstag, 23. November 2019 | 19:30 Uhr | Linsebühlkirche St. Gallen

Roland Müller live in St. Gallen, der Erlös geht an die «Indienhilfe von Grietli Schmied». David Russell selbst sagte über Müllers Gitarrenspiel: "Ich kenne nur wenige Gitarristen, die so interessant spielen".

Weiter...
Russische Seele

Russische Seele

Sa, 23.11.2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 24.11.2019, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Di, 10.12.2019, 19:30 Uhr, Gastspiel Meisterzyklus Bern

Weiter...
It's beginning to look a lot like Christmas!

It's beginning to look a lot like Christmas!

Sa, 24.11.2019 | 19:30 Uhr | Volkshaus Zürich

Das Filmmusik Ensemble ExperiArtus präsentiert Musik aus den Filmen Home Alone, Harry Potter, Star Wars, The Nutrcracker and the four Realms, The Polar Express und viele geliebte Weihnachtslieder

Weiter...
Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Sa, 30.11.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

Sa, 07.12.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

So, 08.12.2019 | 17:00 Uhr | Zürich

Sa, 14.12.2019 | 19:30 Uhr | Bern

So, 15.12.2019 | 17:00 Uhr | Bülach

Weiter...
Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Dienstag, 21. Januar 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Dirigent: Andrea Gasperin

Orchester: Philharmonie Baden-Baden

Weiter...

Aktuelles Interview

Michael Francis

Michael Francis im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Tonkünstler-Orchester - Saison 19/20

Aus dem Konzertprogramm der Saison 19-20

Mit Antonín Dvoráks Requiem begann am 21. September 2019 die neue Konzertsaison des Tonkünstler-Orchesters, die den Traditionen der klassischen Orchestermusik ebenso verpflichtet ist wie den symphonischen Meisterwerken der Romantik und des 20. Jahrhunderts. Symphonien und Instrumentalkonzerte von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven erklingen in den Abonnementkonzerten im Musikverein Wien. Die Traditionen der romantischen Symphonik spiegeln sich in Meisterwerken von Anton Bruckner, Antonín Dvorák, Robert Schumann und César Franck wider. Kompositionen von Thomas Larcher und Bernd Richard Deutsch sichern der Musik der Zeitgenossen ihren Platz im Konzertprogramm.

Tonkünstler Orchester

 © Martina Siebenhandl

Herausragende Dirigenten sowie Solistinnen und Solisten gastieren in den Konzerten der Tonkünstler. Am Pult des Orchesters debütieren Hannu Lintu, Marek Šedivý und Lionel Bringuier. Dmitrij Kitajenko, Robert Trevino, Michał Nesterowicz und Wayne Marshall kehren als Gastdirigenten zu den Tonkünstlern zurück.

Ein Programmschwerpunkt ist dem Violoncello gewidmet: Harriet Krijgh, Daniel Müller-Schott, Pablo Ferrández und Johannes Moser sind als Solistinnen und Solisten zu erleben. Innerhalb der genreübergreifenden Plugged-In-Reihe präsentieren die Tonkünstler das Streicher-Jazztrio Time for Three, den Perkussionisten Peter Erskine und die Sängerin Angélique Kidjo. Neben zwölf symphonischen Abonnement-Programmen und drei Abenden in der Reihe Plugged-In bietet das Tonkünstler-Orchester in der kommenden Saison wieder Festtagskonzerte zu Weihnachten, Silvester, Neujahr und am Karfreitag. Zwei Tanztheater-Produktionen im Festspielhaus St. Pölten stehen ebenso auf dem Programm wie die Mitwirkung beim Grafenegg Festival im Sommer 2020.

 

Broschüre

 

Die drei Residenzen: Musikverein Wien, Festspielhaus St. Pölten und Grafenegg

Die Tonkünstler sind das einzige österreichisches Symphonieorchester, das über drei Residenzen verfügt. Eine 70-jährige Tradition verbindet sie mit den Sonntagnachmittags-Konzerten im Wiener Musikverein, der noch heute erfolgreichsten Programmreihe der Tonkünstler. Das Festspielhaus St. Pölten wurde am 1. März 1997 von den Tonkünstlern feierlich eröffnet. Seither gestalten sie als Residenzorchester mit Opern-, Tanz- und Vermittlungsprojekten und umfangreichen Konzertangeboten einen entscheidenden Anteil des künstlerischen Gesamtrepertoires in der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Im Grafenegg, wo mit dem Wolkenturm - auch er wurde von den Tonkünstlern eingeweiht - und dem Auditorium akustisch herausragende Spielstätten zur Verfügung stehen, konzertieren die Tonkünstler als Residenzorchester. Eröffnet wird die Sommersaison in Grafenegg alljährlich mit der Sommernachtsgala, die in Österreich und mehreren Ländern Europas im Fernsehen und im Radio ausgestrahlt wird.

 

Musikvermittlung TONSPIELE
Auch das Portfolio der Saison 19–20 beinhaltet unterschiedliche Konzert- und Workshop-Formate für Kinder, Jugendliche, Schulen und Familien im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms Tonspiele. Konzerteinführungen, Probenbesuche und moderierte Konzertformate sowie das Chorprojekt mit Beethovens neunter Symphonie richten sich an erwachsene Musikfreundinnen und -freunde.

https://www.tonkuenstler.at/de/tonspiele

 

Chefdirigent Yutaka Sado

Im Rahmen der Tonkünstler-Jahrespressekonferenz unterzeichnete Yutaka Sado am 20. März in Wien seinen Vertrag bis zum Ende der Konzertsaison 24–25. Sado trat im Sommer 2015 als Chefdirigent der Tonkünstler an und stand seither bei fast 150 Konzerten im Musikverein Wien, im Festspielhaus St. Pölten und in Grafenegg am Pult des Orchesters, weiters bei fünf Gastspielreisen nach Japan, Großbritannien und Deutschland sowie in Baden und Wiener Neustadt. In der Saison 19-20 dirigiert Yutaka Sado unter anderem die achte Symphonie von Anton Bruckner und das Requiem von Giuseppe Verdi. Anlässlich des Beethoven-Gedenkjahres zum 250. Geburtstag des Komponisten dirigiert Yutaka Sado die vierte Auflage des partizipativen Chorprojekts „Seid umschlungen, Millionen“ mit 500 Sängerinnen und Sängern im Wiener Musikverein.

 

Schritte in die Zukunft: Die Tonkünstler-Orchesterakademie

Im Orchester zu musizieren, ist der Traum zahlreicher junger Menschen und das Ziel vieler Musikstudierenden. An den Musikuniversitäten und -hochschulen werden sie mit dem Fokus auf die technisch-musikalische Entwicklung und auf musiktheoretische Themen bestens ausgebildet. Genau an dieser Stelle setzt die neue Tonkünstler-Akademie an: Als Zentrum der musikalischen Exzellenzförderung werden ab Jahresbeginn 2020 junge Musikerinnen und Musiker am Beginn ihrer künstlerischen Karriere bestmöglich auf die Herausforderungen des professionellen Musikerberufs vorbereitet und für den Orchesteralltag qualifiziert.

https://www.tonkuenstler.at/de/orchesterakademie

 

Druck Tonkuenstler Logo 4 pos.jpg

https://www.tonkuenstler.at/de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok