Konzert-Tipp

The Piano Guys

The Piano Guys

Mo, 10.6.19, 20.00 Uhr, Samsung Hall Zürich
Die YouTube-Sensation The Piano Guys begeistern weltweit mit ihren einzigartigen musikalischen Kreationen aus Pop und Klassik. Mit dem neuen Album "Limitless" sprengt das Kreativ-Quartett alle Grenzen und nimmt es u.a. auch mit Songs der globalen K-Pop-Superstars BTS auf.

Weiter...
Moye Chen - Rising Star am Klavier

Moye Chen - Rising Star am Klavier

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus Basel, Unionsaal
Moye Chen, Klavier
Werke von Grieg und Liszt.

Weiter...
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra führen Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und Nr. 5 im Musical Theater Basel auf.

Weiter...
Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Sa, 27. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Saanen
Patricia Petibon (Sopran) & La Cetra Barockorchester Basel
Eine Pariser Hommage an Figaro, seine berühmten Damen und den viel zu selten aufgeführten Christoph Willibald von Gluck.

Weiter...
Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Telekom-Klavierwettbewerb vor Bewerbungsschluss

Junge Pianisten können sich noch bis zum 10. Mai für die International Telekom Beethoven Competition 2019 bewerben. Darauf haben die Veranstalter am Donnerstag hingewiesen. Der Wettbewerb findet vom 6. bis 14. Dezember in Bonn statt. Zugelassen werden 28 Teilnehmer, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs zwischen 16 und 32 Jahre alt sind.

Beethoven Competition Bonn

Beethoven Competition Bonn

Der Klavierwettbewerb ist mit insgesamt mehr als 70.000 Euro dotiert. Davon entfallen auf die ersten drei Plätze Preisgelder von 30.000 Euro, 20.000 Euro und 10.000 Euro. Zudem werden Sonderpreise im Gesamtwert von über 10.000 Euro vergeben, darunter zwei Publikumspreise. Darüber hinaus erhalten alle Preisträger Auftrittsmöglichkeiten in Solo-Recitals und als Solisten mit Orchestern weltweit.

Die Aufnahmekommission erwarte von den Teilnehmern, "dass sie bei der Interpretation der Werke ihre eigenen Vorstellungen und Ideen zum Ausdruck bringen, ohne dabei die Ideen des Komponisten zu verfremden", erklärte der künstlerische Leiter des Wettbewerbs, Pavel Gililov. "Unser erklärtes Ziel ist es, junge, exzellente Pianistinnen und Pianisten zu entdecken und diese durch die Auszeichnung und weitere Begleitung nachhaltig zu fördern."

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok