Konzert-Tipp

"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

Weiter...
Nordische Leidenschaft

Nordische Leidenschaft

Sa, 18.01.2020, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 19.01.2020, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Lisa Larsson, Sopran | Hugo Bollschweiler, Dirigent (Martinsson) | Igor Karsko (Leitung)

Weiter...
Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

Weiter...
Chamber Academy Basel

Chamber Academy Basel

Sonntag, 26. Januar 2020 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean (Leitung) | Sarah O'Brien (Harfe)

«MUSIQUE FRANCAISE» Debussy, Tailleferre, Méhul

Weiter...
Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Sonntag, 02. Februar 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Von BBC Radio 3 als „wahrer Poet am Klavier“ gelobt, präsentiert sich Andrew Tyson als neue bemerkenswerte Stimme in der Musikwelt.

Weiter...

Aktuelles Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Telekom Beethoven Klavierwettbewerb startet

Bei der International Telekom Beethoven Competition in Bonn messen sich vom (heutigen) Freitag an 25 junge Pianisten aus 13 Ländern. Die zwölf weiblichen und 13 männlichen Kandidaten im Alter zwischen 22 und 32 Jahren treten in drei Runden vor den beiden Finalrunden am 13. und 14. Dezember an, wie die Veranstalter mitteilten. Der Wettbewerb wird live im Internet übertragen.

Beethoven Competition Bonn

Beethoven Competition Bonn

Zum Auftakt gab der Sieger von 2017, der Italiener Alberto Ferro, am Donnerstagabend ein Willkommenskonzert. In jeder Wettbewerbsrunde wird Ludwig van Beethovens Werk in Bezug zu einer anderen Epoche gesetzt - dem Barock, der deutschen Romantik und der klassischen Moderne.

Im neu konzipierten Kammermusikfinale am 13. Dezember spielen drei Finalisten, gemeinsam mit Mitgliedern des Beethoven Trio Bonn, eines von Beethovens kompletten Klaviertrios. Im Orchesterfinale am 14. Dezember interpretieren die verbleibenden drei Teilnehmer ein Klavierkonzert, begleitet vom Beethoven Orchester Bonn unter Dirk Kaftan.

Eine Jury um den künstlerischen Leiter Pavel Gililov verleiht drei Preise, die mit 30.000 Euro, 20.000 Euro und 10.000 Euro dotiert sind. Das Publikum im Saal und die Zuschauer des Online-Votings wählen ebenfalls ihre Favoriten. Neben den Geldpreisen erhalten die Preisträger zahlreiche Möglichkeiten, in Solo-Rezitals und als Solisten mit Orchestern weltweit aufzutreten.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok