Konzert-Tipp

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Fr. 05.11.2021
19:30 Uhr
Festsaal Kloster Muri (CH)

Weiter...
Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

So, 31.10.2021

17:00 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...
«Vivaldi Nuevo»

«Vivaldi Nuevo»

Vivaldis 4 Jahreszeiten für junge Ohren. Klassik neu erfahren statt nur zuhören.
Sa. 30.10.2021 20:00
Kaisersaal, Theater Fauteuil, Basel

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Rafael Rosenfeld im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Staatstheater Wiesbaden: Intendant Laufenberg geht 2024

Der Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Uwe Eric Laufenberg, gibt seinen Posten ab. "Hiermit möchte ich Ihnen mitteilten, dass ich mein Amt ab der Spielzeit 24/25 zur Verfügung stelle", schrieb der 61-Jährige am Sonntag in einem Brief an Hessens Kunstministerin Angela Dorn (Grüne). Er reagiere damit auf das Ausbleiben von Gesprächen über eine Verlängerung seines Vertrages, die Anfang dieses Monats hätten beginnen sollen.

Uwe-Eric Laufenberg

Uwe-Eric Laufenberg

In der Wiesbadener Stadtgesellschaft werde das heftig diskutiert, "mit gutem Pro und größtenteils lächerlichem Contra", erklärte Laufenberg. Aus dem Kunstministerium sei noch kein Signal gekommen. "Ihr lautes Schweigen kann ich mir nur so erklären, dass Sie nicht reden wollen", schlussfolgerte er. Er finde es schade, "dass Ihr Haus die in meinem Anstellungsvertrag selbst gesetzte Obliegenheit nicht ernstnimmt."

Laufenberg kündigte an, er werde das Hessische Staatstheater "selbstverständlich weiterhin verantwortungsbewusst und vertragsgerecht führen." Zugleich hoffe er auf eine bessere, gedeihliche Zusammenarbeit für die noch verbleibende Zeit.

Der 1960 in Köln geborene Laufenberg leitet das Staatstheater Wiesbaden seit August 2014. Er war als Schauspieler und Regisseur am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Köln (1990-1993) und am Schauspielhaus Zürich tätig, ehe er Oberspielleiter am Maxim-Gorki-Theater in Berlin (1996-2000) wurde. Operninszenierungen erarbeitete er unter anderem am Landestheater Linz ("Der Ring des Nibelungen"), an der Wiener Staatsoper ("Elektra"), der Semperoper Dresden, in Barcelona und Brüssel sowie an der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Hamburg. 2004-2009 war er Intendant des Hans Otto Theaters Potsdam und 2009-2012 Intendant der Oper Köln.

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden wird zu 52 Prozent vom Land und zu 48 Prozent von der Stadt getragen.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.