Konzert-Tipp

«Vivaldi Nuevo»

«Vivaldi Nuevo»

Vivaldis 4 Jahreszeiten für junge Ohren. Klassik neu erfahren statt nur zuhören.
Sa. 30.10.2021 20:00
Kaisersaal, Theater Fauteuil, Basel

Weiter...
Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Fr. 05.11.2021
19:30 Uhr
Festsaal Kloster Muri (CH)

Weiter...
Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

So, 31.10.2021

17:00 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Rafael Rosenfeld im aktuellen Interview.

Zum Interview...

"Staatsoper für alle" in Berlin mit mehr Plätzen

Das Open-Air-Angebot "Staatsoper für alle" der Berliner Staatsoper findet in diesem Jahr wieder an zwei Tagen statt. Wie vor der Pandemie gibt es eine Opernübertragung und ein Live-Konzert. "In diesem Jahr hat die Veranstaltung für mich eine besondere Symbolkraft als Rückkehr zum gemeinsamen Erleben von Kultur", sagte Intendant Mathias Schulz am Mittwoch. Aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen sind jeweils bis zu 4.000 Besucher zugelassen, doppelt so viele wie im Vorjahr, als nur ein Konzert stattfand. Der Zugang ist mit kostenlosen Einlasskarten möglich, die ab 3. September bestellt werden können.

Staatsoper Unter den Linden Berlin

Staatsoper Unter den Linden Berlin

Am 18. September ist Mozarts Oper "Le nozze di Figaro" zu erleben. Die Neuinszenierung von Vincent Huguet feiert an dem Abend ihre "Publikumspremiere", nachdem sie im April 2021 nur digital stattfinden konnte. Die Vorstellung wird aus dem Opernhaus live auf eine Videowand auf dem Bebelplatz übertragen (Beginn 19:00 Uhr). Es singen unter anderem Federica Lombardi (Gräfin Almaviva), Anna Prohaska (Susanna), Corinna Scheurle (Cherubino), Gyula Orendt (Graf Almaviva) und Gerald Finley (Figaro). Am Sonntag (13:00 Uhr) erklingen große Opernchöre, etwa aus "Nabucco" und "Tannhäuser", sowie die 2. Sinfonie von Robert Schumann mit dem Staatsopernchor und der Staatskapelle Berlin. Dirigent ist an beiden Tagen Generalmusikdirektor Daniel Barenboim.

Die Berliner Staatsoper lädt seit 2007 jeden Sommer zu Konzerten und Vorstellungsübertragungen auf den Bebelplatz im Stadtzentrum ein. Die Veranstaltungen bei freiem Eintritt zogen vor der Pandemie jeweils zehntausende Besucher an.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.