Konzert-Tipp

Liederabend 30. September 2019

Liederabend 30. September 2019

Montag, 30. September 2019 | 19:30 Uhr | Musikschule Konservatorium Zürich

Benjamin Appl (Bariton) und Simon Lepper (Klavier)

Einführung um 19:00 Uhr mit Prof. Hinrichsen

Weiter...
Merel Quartett und Castalian String Quartet

Merel Quartett und Castalian String Quartet

25.09.2019 | Oekolampad Kirche Basel

26.09.2019 | Kons. Musikschule Bern

27.09.2019 | Tonhalle St. Gallen

28.09.2019 | Marianischer Saal Luzern

Jeweils um 19:30 Uhr

Weiter...
Irina Chistiakova, Klavier - mit Werken von SCHUMANN, GRIEG, LISZT

Irina Chistiakova, Klavier - mit Werken von SCHUMANN, GRIEG, LISZT

20. September 2019 | 19:00 Uhr | Bern

21. September 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

22. September 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach Dorf

Weiter...
Mosaïques

Mosaïques

Sa, 28. September 2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 29. September 2019, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Karolina Öhman, Violoncello | Igor Karsko, Leitung | Jürg Henneberger, Dirigent

Weiter...

Aktuelles Interview

SoRyang

SoRyang im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Simon Rattle und London Symphony glänzen in Berlin

Dirigent Sir Simon Rattle hat am Mittwochabend beim Musikfest Berlin in der Berliner Philharmonie begeistert. Bei seinem ersten Gastspiel als Chef des London Symphony Orchestra (LSO) in seiner alten Wirkungsstätte lieferte der Brite eine glanzvolle Leistung ab.

London Symphony Orchestra und Sir Simon Rattle

London Symphony Orchestra
und Sir Simon Rattle

Langen Applaus gab es schon nach "let me tell you" von Hans Abrahamsen. Das 2013 uraufgeführte Werk ist der Sopranistin Barbara Hannigan quasi auf den Leib geschrieben und wurde von ihr auch bei dieser Aufführung getragen. Die Kanadierin interpretierte das Stück des dänischen Komponisten mit Tiefe und Intensität. In Olivier Messiaens "Éclairs sur l?Au-delà" überzeugten Dirigent und Orchester mit der für das Werk erforderlichen Präzision, Expressivität und Farbpalette. Insbesondere brillierten die Bläsergruppen und Schlagzeuger, die bei Messiaen sehr stark gefordert sind. Die Komposition pulsierte und atmete plastisch unter Rattles Dirigat. Am Schluss gab es vom Publikum zahlreiche Bravo-Rufe.

Das Musikfest Berlin würdigt in diesem Jahr Hector Berlioz. Ausgehend von dem vor 150 Jahren gestorbenen Komponisten blickt das Festival auf die französische und europäische Moderne. In 26 Veranstaltungen erklingen Werke von Jean-Philippe Rameau, Arthur Honegger, Edgard Varèse und anderen. Den Gegenwarts-Komponisten Peter Eötvös aus Ungarn, Olga Neuwirth aus Österreich und Louis Andriessen aus den Niederlanden widmet das Festival jeweils einen Fokus mit mehreren Konzerten. Zudem feiert die restaurierte siebenstündige Fassung des französischen Stummfilms "La Roue" (1923) mit Live-Musik Weltpremiere.

An dem dreiwöchigen Fest zum Start in die Berliner Konzertsaison beteiligen sich 22 Klangkörper wie das BBC Symphony Orchestra unter Chefdirigent Sakari Oramo, das Concertgebouw Orchestra mit Tugan Sokiev und erstmals das Pariser Orchester Les Siècles mit François-Xavier Roth sowie die großen Orchester der Hauptstadt. Die Konzerte finden unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus und im Pierre-Boulez-Saal statt.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok