Konzert-Tipp

Oliver Schnyder Trio

Oliver Schnyder Trio

Samstag, 08. August 2020 | 17:30 Uhr | Hotel Restaurant Hammer, Eigenthal (CH)

Antonin Dvorak: Klaviertrio Nr. 4 op. 90 in e-Moll | Dmitri Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 1 op. 8 in c-Moll | Felix Mendelssohn: Klaviertrio Nr. 2 op. 66 in c-Moll

Weiter...
Neues Orchester Basel

Neues Orchester Basel

Mittwoch, 02. September 2020 | 19:30 Uhr | Stadtcasino Basel (CH)

Einer der weltbesten Konzertsäle wird nach der Erweiterung durch Herzog & de Meuron wiedereröffnet. Das Neue Orchester Basel gestaltet hierfür einen einzigartigen Konzertabend und stellt den Saal ins Zentrum.

Weiter...

Aktuelles Interview

Christian Knüsel

Christian Knüsel im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Silbermann-Archiv digital zugänglich

Die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden hat das "Silbermann-Archiv" erworben. Die zwischen den 1720er und 1780er Jahren verfassten Handschriften dokumentieren in sechs Bänden das Wissen der Orgelbauerdynastie und seien eine Fundgrube für Kunst und Wissenschaft, teilte die Bibliothek am Montag mit. Die 2.000 Seiten stehen ab sofort digital im Internet zur Verfügung.

Seite aus Silbermann-Archiv

Seite aus Silbermann-Archiv

Die in Mitteldeutschland und dem Elsass ansässige Familie prägte den Orgelbau des 18. Jahrhunderts. Johann Andreas Silbermann legte eigenhändige Beschreibungen zu 35 Orgeln seines Vaters Andreas Silbermann an, beschrieb 31 Instrumente, die er selbst gebaut hatte, und trug Details zu knapp 250 Instrumenten aus ganz Europa zusammen. In einem der Bände vereinte er biographische Notizen zu gut 180 Kollegen.

Den Ankauf bei einem Auktionshaus haben die Kulturstaatsministerin, die Kulturstiftung der Länder und die Ernst von Siemens Kunststiftung unterstützt. Zuvor befand sich das Archiv durchgängig in Privatbesitz. 2014 hat die SLUB bereits das Reisetagebuch von Johann Andreas Silbermann erworben. Es sei von unschätzbarem Wert für die Wissenschaft, dass nun beide Quellen gemeinsam und dauerhaft in öffentlichem Besitz sind, sagte Generaldirektor Achim Bonte. "Orgelbau und Orgelmusik sind Bestandteil der Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes. Sächsische Orgelbauer wirkten schul- und stilbildend für den Orgelbau."

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Sind Sie Veranstalter von klassischen Konzerten?   Film ansehen Member werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.