Konzert-Tipp

Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, KKL Luzern
Jan Lisiecki spielt Chopin Klavierkonzert
Nr. 1 e-Moll
Schubert/Mahler: Der Tod und das Mädchen
Festival Strings Lucerne, Leitung Daniel Dodds
Foto © Christoph Köstlin

Weiter...
Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt

So, 5. Mai 2019, 16.00 Uhr, Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Nicolas Altstaedt (Violoncello und Leitung), Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

 

Weiter...
Sabine Meyer

Sabine Meyer

Di, 7. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

 

Weiter...
Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

So, 21.4.19, 10.00 Uhr | Mo, 22.4 & Di, 23.4.19, 17.00 Uhr, Peterskirche Basel
Julia Kirchner (S), Dina König (A), David Munderloh (T), Raitis Grigalis (B), Basler Madrigalisten (Raphael Immoos), Musica Fiorita (Daniela Dolci) - Drei Konzerte im Rahmen der Ostergottesdienste.

Weiter...
SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr, Martinskirche Basel
Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Kai Bumann, Leitung
Dieter Flury, Flöte
Werke von Mozart und Bruckner

Weiter...
Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Rudolf Buchbinder (Klavier), Willi Zimmermann (Konzertmeister), Zürcher Kammerorchester

Weiter...

Aktuelles Interview

Amit Peled

Amit Peled im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Sieben Berliner Orchester spielen für offene Gesellschaft

Sieben große Berliner Orchester schließen sich erstmals zu einem gemeinsamen Konzert zusammen. Unter dem Motto "Unisono für Vielfalt" wollen die Musiker ein Zeichen für eine offene und diverse Gesellschaft setzen. Das teilte die Komische Oper am Dienstag mit. Deren Musiker haben das Projekt ins Leben gerufen.

Marie Jacquot

Marie Jacquot

Am 24. März spielen Mitglieder der Berliner Philharmoniker, der Staatskapelle Berlin, des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, des Konzerthausorchesters Berlin sowie des Orchesters der Deutschen Oper Berlin und der Komischen Oper Berlin. Die musikalische Leitung hat die Dirigentin Marie Jacquot. Durch das Konzert führt der Schauspieler Matthias Brandt.

Das Programm reflektiere die Vielfalt der Orchestermitglieder und damit der Gesellschaft, hieß es. So erklingen Kompositionen aus der Türkei, Tschechien, Argentinien, Japan, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und anderen Ländern, darunter Johannes Brahms' Ungarische Tänze, Paul Dukas' La Péri, Astor Piazzollas Libertago, Töru Takemitsus "Signals from Heaven" und Ulvi Cemâl Erkins Köçekce-Suite.

Das Konzert wird von den Musikern der Orchester eigenverantwortlich organisiert. Alle Einnahmen sollen einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok