Konzert-Tipp

"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

Weiter...
Nordische Leidenschaft

Nordische Leidenschaft

Sa, 18.01.2020, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 19.01.2020, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Lisa Larsson, Sopran | Hugo Bollschweiler, Dirigent (Martinsson) | Igor Karsko (Leitung)

Weiter...
Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Sonntag, 02. Februar 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Von BBC Radio 3 als „wahrer Poet am Klavier“ gelobt, präsentiert sich Andrew Tyson als neue bemerkenswerte Stimme in der Musikwelt.

Weiter...
Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

Weiter...
Chamber Academy Basel

Chamber Academy Basel

Sonntag, 26. Januar 2020 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean (Leitung) | Sarah O'Brien (Harfe)

«MUSIQUE FRANCAISE» Debussy, Tailleferre, Méhul

Weiter...

Aktuelles Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Sanierung der Bonner Beethovenhalle wohl bis 2024

Die Sanierung der Beethovenhalle in Bonn verzögert sich weiter. Die Stadtverwaltung stellte eine Prognose vor, nach der die denkmalgeschützte Halle nach der Sommerpause 2024 den Betrieb wieder aufnehmen könnte. Es gebe aber noch keinen mit allen Beteiligten abgestimmten Terminplan, sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU). "Wir rechnen damit, die Terminplanung im März 2020 vorlegen zu können", fügte Projektleiter Wolfgang Fuchs hinzu.

Beethovenhalle Bonn

Beethovenhalle Bonn

Die Terminplanung solle nicht zu viele ungeprüfte Faktoren enthalten. "Ziel ist es, auch dabei alle Risiken einzukalkulieren, wie wir es bei den Kosten getan haben", so Fuchs. Die Sanierungskosten bewegen sich nach derzeitigem Stand zwischen 137 Millionen Euro und 166 Millionen Euro.

Zuletzt ging man von einer Fertigstellung im Jahr 2022 aus. Ursprünglich sollte die Halle Hauptspielort der Feiern zum Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 sein. Diese Funktion übernimmt nun das Opernhaus der Stadt.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok