Konzert-Tipp

Klavier-Rezital mit Béatrice Berrut

Klavier-Rezital mit Béatrice Berrut

So, 24. März 2019, 17.00 Uhr, Konzertsaal Solothurn

Béatrice Berrut spielt Liszt, Bach und Schumann im akustisch perfekten Jugendstilsaal.
Foto © Christine Ledroit-Perrin

Weiter...
Requiem for the Living

Requiem for the Living

Sa, 6.4.2019, 20.00 Uhr, Predigerkirche Basel
So, 7.4.2019, 17.00 Uhr, Ref. Kirche Arlesheim

carmina vokal ensemble, Jardena Flückiger (Sopran), Olaf Marggraf (Orgel), Camerata Cantabile, unter der Gesamtleitung von Ly Aellen

Weiter...
Maurice Steger

Maurice Steger

Di, 26. März 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Maurice Steger (Blockflöte und Leitung), Zürcher Kammerorchester

Weiter...

Aktuelles Interview

Olga Scheps

Olga Scheps im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Salzburg verschiebt Gubaidulina-Uraufführung

Die Osterfestspiele Salzburg verschieben die Uraufführung eines Auftragswerks von Sofia Gubaidulina. Die russische Komponistin (87) habe "Der Zorn Gottes" erst kürzlich fertiggestellt. Daher könnten die Staatskapelle Dresden und Chefdirigent Christian Thielemann das Stück bis Mitte April nicht mehr adäquat einstudieren, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Mit Gubaidulinas Einverständnis werde die Komposition nun erstmals im kommenden Jahr erklingen.

Osterfestspiele Salzburg

Osterfestspiele Salzburg

In "Der Zorn Gottes" greift Gubaidulina Gedanken aus ihrem Oratorium "Über Liebe und Hass" (2016) auf. Im Autograph habe sie das Werk "dem großen Beethoven gewidmet", daher erscheine eine Uraufführung im Beethoven-Jahr 2020 besonders stimmig, hieß es.

Anstelle von "Der Zorn Gottes" ist im diesjährigen Orchesterkonzert der Salzburger Osterfestspiele die "Jubel-Ouvertüre" von Carl Maria von Weber zu hören.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok