Konzert-Tipp

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi

Samstag, 07. März 2020 | 20:00 Uhr | KKL Luzern

Giovanni Allevi ist Komponist, Dirigent und Pianist. Er wurde schnell ein Phänomen, ein enfant terrible, welches die akademische Welt mit seinem außergewöhnlichen Talent und Charisma beeindruckt hat.

Weiter...
Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Sonntag, 01. März 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Franziska Hölscher, & Lilit Grigoryan, Klavier

Weiter...
«Beethoven Zelebriert» - Midori

«Beethoven Zelebriert» - Midori

Sonntag, 01. März 2020 | 18:30 Uhr | KKL Luzern

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, und seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60.

Weiter...

Aktuelles Interview

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi im aktuellen Interview.

Zum Interview...

So 16.02.2020

Philippe Tondre, Adrien Boisseau, Danae Dörken – Meisterkonzerte

Drucken
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Konzerttitel
Philippe Tondre, Adrien Boisseau, Danae Dörken – Meisterkonzerte
Datum
So 16.02.2020
Beginn des Konzertes
17:00

Programm

Der französische Oboist Philippe Tondre gehört zu den herausragenden Interpreten seiner Generation. Das Spiel des «Meisters der Oboe» (Bonner General-Anzeiger) begeistert mit emotionaler Feinfühligkeit und atemberaubender Virtuosität. Seit 2017 spielt er die Solo-Oboe im SWR Symphonieorchester. Beim ARD-Musikwettbewerb 2011 wurde Tondre gleich mit mehreren Preisen ausgezeichnet. 2012 erhielt er – als erster Oboist überhaupt – den Beethoven-Ring des Beethovenfests Bonn. Nach Philippe Tondres fulminantem Auftritt am Boswiler Sommer 2019 kehrt er nun für ein Meisterkonzert zurück.

Die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken gehört mit gerade 26 Jahren zur Elite der international gefragten Künstler einer neuen Generation, die mit atemberaubender Technik und musikalischem Tiefgang Publikum und Musikerkollegen gleichermassen in ihren Bann zieht.

Adrien Boisseau wurde schlagartig international bekannt, als er 2015 in das Quatuor Ebène berufen wurde. Ende 2017 entschied sich der umtriebige Bratschist seine Solo-Karriere wieder aufzunehmen und ausgewählte Kammermusikprojekte zu spielen.

Werke:
- Robert Schumann (1810–1856) - Adagio und Allegro op. 70
- Johannes Brahms (1833–1897) - Sonate für Klavier und Viola f-Moll op. 120/1
-August Klughardt (1847–1902) - «Schilflieder», Fünf Fantasiestücke op. 28
- Johann Wenzel Kalliwoda (1801–1866) - Morceau de Salon op. 228

Adresse

Adresse
Flurstrasse 21
PLZ/Ort
5623 Boswil
Land
Schweiz

Vorverkaufsstellen für Konzertkarten

Anmeldung für das Konzertmenü erforderlich!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.