Konzert-Tipp

Martin Fröst, Klarinette & OSR String Quartet

Martin Fröst, Klarinette & OSR String Quartet

Sonntag, 28. April 2024, 17:00
Zentrum Paul Klee, Bern

Edvard Grieg, Streichquartett
Johannes Brahms, Klarinettenquintett

Weiter...
Verbundenheit – Alisa Weilerstein

Verbundenheit – Alisa Weilerstein

Alisa Weilerstein (Violoncello)
Gregory Ahss (Violine und Leitung)
Daria Zappa Matesic (Violine)
Yulia Miloslavskaya (Klavier)
Zürcher Kammerorchester
23. April 2024 um 19:30 Uhr
Tonhalle Zürich - Grosser Saal

Weiter...
Rainbow Dust

Rainbow Dust

Das Mondrian Ensemble präsentiert ein Programm mit Werken von Veress, Gubaidulina, Terranova und Varga für Streichtrio. Eine Hommage an diese oft übersehene Kammermusikbesetzung.
24.04.2024, 20.00 Uhr, Gare du Nord, Schwarzwaldallee 20, Basel

Weiter...
Arcis Saxophon Quartett & Christian Benning: «Les Six»

Arcis Saxophon Quartett & Christian Benning: «Les Six»

Samstag, 27. April 2024, 17.30 Uhr
Hotel Restaurant Hammer, 6013 Eigenthal
Eintritt mit Aperitif und Abendessen: CHF 160
Eintritt mit Aperitif, Abendessen und Übernachtung: CHF 210

Weiter...
Jerusalem Quartet

Jerusalem Quartet

Die international gefeierten Musiker präsentieren Streichquartette von Mendelssohn und Brahms im Konzertsaal Olten.

Weiter...
SWISS ALPS CLASSICS - ANDERMATT

SWISS ALPS CLASSICS - ANDERMATT

Freitag, 3. Mai 2024, 18:30 Uhr / Andermatt Konzerthalle

ELDBJØRG HEMSING, Violine
HÅVARD GIMSE, Klavier
LUZERNER SINFONIEORCHESTER, Streicher-Ensemble

Weiter...

Aktuelles Interview

Gwendolyn Masin

Gwendolyn Masin im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Opernhaus Zürich vor letzter Saison mit Intendant Homoki

Das Opernhaus Zürich bringt in der letzten Spielzeit unter der Leitung von Andreas Homoki vier Uraufführungen heraus. Der Intendant wird selbst bei zwei Produktionen Regie führen, wie Homoki am Dienstag ankündigte. Als Eröffnungspremiere 2024/25 inszeniert er die Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss, zum Saisonabschluss bringt er das Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn-Bartholdy als großformatiges Musiktheater auf die Bühne.

Direktion des Opernhauses Zürich

Direktion des Opernhauses Zürich

Im Auftrag der Oper Zürich komponiert Beat Furrer "Das große Feuer", seine erste große Choroper, deren Uraufführung er auch selbst dirigieren wird. Für Kinder kreiert das Haus zwei neue Musiktheaterwerke, "In 80 Tagen um die Welt" nach Jules Verne auf der großen Bühne und "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig" von Christine Nöstlinger auf der kleinen Bühne. Insgesamt sind neun Opernpremieren geplant, darunter Alfred Schnittkes "Leben mit einem Idioten" in der Regie von Kirill Serebrennikow und Erich Wolfgang Korngolds "Die tote Stadt", inszeniert von Dmitri Tcherniakov.

Den Abschied von Homoki nach dann 13 Jahren feiert die Oper Zürich noch einmal mit Weggefährten. So kehrt der ehemalige Generalmusikdirektor Fabio Luisi zurück und gestaltet ein Galakonzert gemeinsam mit Camilla Nylund, Klaus Florian Vogt und Bryn Terfel. Einen Festakt zu Ehren Homokis wird der amtierende GMD Gianandrea Noseda musikalisch leiten.

Mit der Saison 2025/26 übernimmt Matthias Schulz die Leitung der Oper Zürich. Bereits ab August 2024 soll er für eine organische Übergabe und Einarbeitung zur Verfügung stehen. Der 1977 im bayerischen Bad Reichenhalle geborene Schulz kommt als Intendant von der Berliner Staatsoper Unter den Linden.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.