Konzert-Tipp

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

Weiter...
"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

Weiter...
Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Andrew Tyson, Meister Klavierrezital

Sonntag, 02. Februar 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Von BBC Radio 3 als „wahrer Poet am Klavier“ gelobt, präsentiert sich Andrew Tyson als neue bemerkenswerte Stimme in der Musikwelt.

Weiter...
Klavierissimo - Das Zürcher Klavierfestival

Klavierissimo - Das Zürcher Klavierfestival

28. Januar - 01. Februar 2020 | Aula der Kantonsschule Wetzikon

Wir feiern Beethoven: Fünf renommierte Pianisten spielen seine 32 Klaviersonaten

Werner Bärtschi, Tamar Beraia, Alina Bercu, Christian Budu, Herbert Schuch

Weiter...
Chamber Academy Basel

Chamber Academy Basel

Sonntag, 26. Januar 2020 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean (Leitung) | Sarah O'Brien (Harfe)

«MUSIQUE FRANCAISE» Debussy, Tailleferre, Méhul

Weiter...

Aktuelles Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Operndirektor springt für "Don Carlos"-Sänger ein

Was macht ein Opernhaus, wenn sich der Hauptdarsteller wenige Stunden vor der Aufführung krankmeldet? Beim Staatstheater Nürnberg übernahm kurzerhand Regisseur Jens-Daniel Herzog den Part, wie das Haus am Samstag mitteilte. Um die ausverkaufte Vorstellung von Giuseppe Verdis "Don Carlos" am Freitag nicht absagen zu müssen, mimte der Intendant und Operndirektor selbst die Titelfigur.

"Don Carlos"

"Don Carlos"

Zwar hatte man mit dem Tenor Hovhannes Ayvazyan kurzfristig einen Einspringer gefunden. Dieser sollte jedoch erst zwei Stunden vor Beginn der Vorstellung im Staatstheater eintreffen. Eine szenische Einstudierung war daher ebenso ausgeschlossen wie musikalische Proben, erklärte das Haus. Folglich sang Ayvazyan von der Seitenbühne, während Herzog auf der Bühne die Lippen bewegte.

Damit nicht genug der Schwierigkeiten: Bei der Inszenierung handelte es sich um die selten gespielte französisch-sprachige Fassung der Verdi-Oper, Tenor Ayvazyan beherrschte jedoch lediglich die italienische Version. So wurde die Aufführung mehrsprachig: Ayvazyan als Don Carlos sang auf Italienisch, die übrigen Ensemblemitglieder auf Französisch. Übertitelt wurde die Vorstellung auf Deutsch und Englisch.

Von den knapp 1.000 Besuchern der ausverkauften letzten "Don Carlos"-Vorstellung gab es nach Angaben des Staatstheaters frenetischen Applaus für die Darstellung Herzogs und die Leistung des kompletten Teams auf und hinter der Bühne.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok