Konzert-Tipp

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Erhalten Sie 50 % auf alle Konzert-Tipps für begrenzte Zeit!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 75.--

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...

Aktuelles Interview

Kim Bomsori

Kim Bomsori im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Oper Leipzig vor letzter Saison mit Intendant Schirmer

Die Oper Leipzig geht in die letzte Spielzeit mit Ulf Schirmer. Der Intendant und Generalmusikdirektor verabschiedet sich mit einem dreiwöchigen Richard-Wagner-Festival, bei dem alle 13 Bühnenwerke des Komponisten aufgeführt werden, und einem Open-Air-Fest auf dem Leipziger Augustusplatz. Insgesamt sind für die Saison 2021/22 vier Premieren und 20 Wiederaufnahmen geplant, hieß es am Donnerstag bei der Programmvorstellung.

PK Oper Leipzig zur Spielzeit 2021/22

PK Oper Leipzig zur Spielzeit 2021/22

In Vorbereitung auf das Wagner-Festival inszeniert dessen Urenkelin Katharina Wagner die Oper "Lohengrin", und der britische Regisseur David Pountney bringt "Die Meistersinder von Nürnberg" auf die Bühne. Eröffnet wird die Saison im September mit der Wiederaufnahme von Wagners Frühwerk "Die Feen".

Den eigentlichen Auftakt der Spielzeit bildet das Bühnenweihefestspiel "Der Sturz des Antichrist" von Victor Ullmann, der 1944 im Konzentrationslager Auschwitz sein Leben verlor. Die Inszenierung von Balázs Kovalik war ursprünglich für März 2020 geplant, musste aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Die musikalische Leitung hat Matthias Foremny. Letzte Premiere der kommenden Spielzleit ist im April 2022 die Leipziger Uraufführung von Carl Nielsens "Maskarade".

Schirmers Nachfolger als Intendant wird ab 1. August 2022 der Dramaturg und Kulturmanager Tobias Wolff. Der studierte Musikwissenschaftler und Bratschist Wolff war von 2011 und bis Mai 2021 Geschäftsführender Intendant der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Die Stelle des künftigen Generalmusikdirektors ist noch nicht besetzt.

Die Oper Leipzig steht für mehr als 325 Jahre Musiktheaterpflege in der Stadt. Sie bietet vier Sparten: Oper, Ballett, Musikalische Komödie und Junge Oper. An der Stelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Neuen Theaters wurde 1960 der Neubau des heutigen Opernhauses eröffnet. 2007 wurde das Haus umfassend saniert. Seitdem verfügt es über 1.267 Sitzplätze. Mit mehr als 600 Angestellten ist die Oper einer der größten Arbeitgeber der Stadt Leipzig.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.