Konzert-Tipp

Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Berührende Musik, die anders ist als vieles, was gewöhnlich zu erklingen pflegt:
Musik zum Fest und zur stillen Stunde

Weiter...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 150.--

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit vollstem Erfolg.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...
Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

2 Komische Opern zum heiteren Jahreswechsel mit der neuen Zürcher Kammeroper im Theater im Seefeld bis 16. Januar

Weiter...

Aktuelles Interview

Matthias Görne

Matthias Goerne im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Niedersächsische Musiktage werden eingestellt

Die Niedersächsischen Musiktage und das Literaturfest Niedersachsen werden ab 2022 nicht mehr stattfinden. Die Veranstalter - die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die VGH Stiftung - wollen stattdessen verstärkt andere Musikfestivals und junge Festival-Initiativen in Niedersachsen fördern, teilten beide am Mittwoch mit. Lediglich das 2020 in der Corona-Pandemie eingeführte Format "Aufm Platz" mit Musik und Literatur unter freiem Himmel soll auch künftig stattfinden.

Niedersächsische Musiktage

Niedersächsische Musiktage

Zudem werde man Kulturveranstalter, Musiker, Chöre oder Ensembles bei der Verwirklichung außergewöhnlicher Konzertvorhaben oder Reihen unterstützen, hieß es. Förderschwerpunkt blieben Projekte der klassischen Musik und der Weltmusik. Mit dieser Initiative reagierten die Stiftungen auf eine sehr dynamische Weiterentwicklung der Festival- und Musiklandschaft in ganz Niedersachsen seit den 1980er Jahren.

"Die Niedersächsischen Musiktage und das Literaturfest Niedersachsen haben in den vergangenen Jahren wesentliche Impulse sowohl für die Entwicklung zahlreicher Festivals und Musikinitiativen als auch für eine stetig wachsende Zahl hochkarätiger Literaturveranstaltungen und Vermittlungsangebote gegeben", erklärten die Vorstandsvorsitzenden Friedrich v. Lenthe (VGH Stiftung) und Thomas Mang (Niedersächsische Sparkassenstiftung). Mit der Neuausrichtung reagiere man auf eine erfreulich breite Palette stetig steigender musikalischer und literarischer Angebote.

Die 1987 gegründeten Niedersächsischen Musiktage waren eigenen Angaben zufolge das flächengrößte Festival Deutschlands. Jährlich traten international renommierte Künstler bei 60 bis 70 Konzerten auf, die an vielen - auch kleinen - Orten des Landes veranstaltet wurden. 2020 mussten die Musiktage pandemiebedingt abgesagt werden. In diesem Jahr fand das Festival vom 28. August bis 2. Oktober unter der Überschrift "Rituale" statt. Im September 2022 hätte die 35. Ausgabe stattfinden sollen, als Motto war "Nachbarn" geplant.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.