Konzert-Tipp

Irina Chistiakova, Klavier - mit Werken von SCHUMANN, GRIEG, LISZT

Irina Chistiakova, Klavier - mit Werken von SCHUMANN, GRIEG, LISZT

20. September 2019 | 19:00 Uhr | Bern

21. September 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

22. September 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach Dorf

Weiter...
Liederabend 30. September 2019

Liederabend 30. September 2019

Montag, 30. September 2019 | 19:30 Uhr | Musikschule Konservatorium Zürich

Benjamin Appl (Bariton) und Simon Lepper (Klavier)

Einführung um 19:00 Uhr mit Prof. Hinrichsen

Weiter...
Mosaïques

Mosaïques

Sa, 28. September 2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 29. September 2019, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Karolina Öhman, Violoncello | Igor Karsko, Leitung | Jürg Henneberger, Dirigent

Weiter...
Merel Quartett und Castalian String Quartet

Merel Quartett und Castalian String Quartet

25.09.2019 | Oekolampad Kirche Basel

26.09.2019 | Kons. Musikschule Bern

27.09.2019 | Tonhalle St. Gallen

28.09.2019 | Marianischer Saal Luzern

Jeweils um 19:30 Uhr

Weiter...

Aktuelles Interview

SoRyang

SoRyang im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Nicolas Fink wird Chefdirigent des WDR Rundfunkchores

Nicolas Fink wird neuer Chefdirigent des WDR Rundfunkchores. Der Schweizer (Jahrgang 1978) tritt zum Beginn der Spielzeit 2020/21 die Nachfolge von Stefan Parkman an, teilte der Westdeutsche Rundfunk am Mittwoch mit. Sein Vertrag läuft zunächst über drei Jahre.

Nicolas Fink

Nicolas Fink

Fink ist seit 2011 Gastdirigent des WDR Rundfunkchores und arbeitet regelmäßig mit weiteren ARD Rundfunkchören und dem Choeur de Radio France zusammen. Von 2010 bis 2015 war er Chorassistent beim Rundfunkchor Berlin. Zudem ist er künstlerischer Leiter des Schweizer Jugendchores und Chordirektor beim Schleswig-Holstein Musik Festival.

"Als innovativer Stimm- und Klangbildner mit ungewöhnlichen Programmkombinationen und modernen Themen ist Nicolas Fink für das Profil des WDR Rundfunkchores in dieser Zeit der passende Chefdirigent und Garant für Neues", sagte Valerie Weber, Programmdirektorin für NRW, Wissen und Kultur im WDR. Fink selbst sieht seiner neuen Aufgabe mit Spannung entgegen: "Ich werde diesen wunderbaren Profichor noch stärker für das choraffine Publikum platzieren und darüber hinaus als Kulturbotschafter für hohe Gesangskunst in NRW aufstellen", betonte er.

Ebenfalls im Sommer 2020 übernimmt Simon Halsey beim WDR die neugeschaffene Position eines Kreativdirektors für Chormusik. Der Brite, der von 2001 bis 2015 Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin war, wird in jeder Saison mehrere Sonderprojekte leiten. Mit dieser Initiative wolle der WDR die klassische Chormusik in der Region Nordrhein-Westfalen einem breiteren Publikum zugänglich machen. "Fink und Halsey werden den WDR Rundfunkchor noch stärker in NRW und digital verankern und damit klassische Chormusik für alle Menschen erlebbar machen, die Freude daran haben", erklärte Weber.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok