Konzert-Tipp

Beethoven-Extrakonzert: Eine Sinfonie zu dritt

Beethoven-Extrakonzert: Eine Sinfonie zu dritt

Samstag, 04. Juli 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern (CH)

Das Schweizer Klaviertrio feiert das Erwachen aus dem Dornröschenschlaf mit einem Extrakonzert und der 2. Sinfonie von Ludwig van Beethoven!

Weiter...
Concentus rivensis | Stabat mater

Concentus rivensis | Stabat mater

Sonntag, 05.07.2020 | 17:00 Uhr | Evangelische Kirche Walenstadt (CH)

Mit Martina Gmeinder (Altistin), Branko Simić (Violine), Laida Alberdi (Violine), Enrico Lavarini (Leitung)

Weiter...
FestivalGuide 2020

FestivalGuide 2020

Der FestivalGuide 2020 mit den grössten klassischen Musikfestivals im deutschsprachigen Raum ist nun im Handel erhältlich. 100 Festivals in Deutschland, Österreich, der Schweiz & Liechtenstein haben wir in einem hochwertigen Magazin für Sie zusammengestellt - ein Muss für jeden Klassikfan!

Weiter...

Aktuelles Interview

Patrick Demenga

Patrick Demenga im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Mozartfest Würzburg als Bekenntnis zu Kunst und Kultur

Das Mozartfest Würzburg hat eine selbstbewusste Bilanz seiner 99. Saison gezogen. Das Team habe in kürzester Zeit ein alternatives Programmangebot mit 40 Veranstaltungen auf die Beine gestellt. "Dank des starken Rückhalts der Partner von Stadt, Land, Freundeskreis und Sponsoren konnte trotz der schwierigen planerischen Rahmenbedingungen und ohne große Erlöse aus dem Ticketing drei Wochen lang Musik live zu den Menschen gebracht werden", sagte Intendantin Evelyn Meining am Montagabend. Das Festival war am Samstag mit einem Konzert der Berliner Lautten Compagney zu Ende gegangen.

Mozartfest Würzburg 2020

Mozartfest Würzburg 2020

Ursprünglich sollte das Mozartfest vom 29. Mai bis zum 28. Juni dauern. Bis Anfang März waren den Angaben zufolge bereits 83,5 Prozent der Eintrittskarten verkauft worden. Ende April mussten die 74 Konzerte an 26 Spielstätten aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Aus dem Motto "Widerstand. Wachstum. Weitergehen", das sich eigentlich auf das kompositorische Schaffen von Mozart und Beethoven bezog, machten die Veranstalter kurzerhand "Weitergehen Mozartfest 2020". "Dass wir es unter diesen schwierigen Vorzeichen geschafft haben, erstmals wieder Musik vor Publikum im Live-Konzert erklingen zu lassen, war eine Befreiung", betonte Meining. Das gelte nicht zuletzt für die Musiker. Denen gegenüber habe das Mozartfest seine soziale Verantwortung in besonderer Weise wahrgenommen: "Es werden Ausfallhonorare gezahlt und Konzerte verschoben", erklärte die Intendantin.

Die 100. Ausgabe des Festivals findet vom 28. Mai bis 27. Juni 2021 statt. Dann wollen die Veranstalter aus verschiedenen Perspektiven auf Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) blicken: Aufführungspraxis, Bildende Kunst, Geisteswissenschaften, Literatur, Medien und Tanz. Geplant sind unter anderem Konzerte mit Instrumenten aus dem Privatbesitz des Komponisten, eine Produktion der Oper "Idomeneo" unter der musikalischen Leitung von Christophe Rousset, eine Tanzversion des "Requiem", drei Auftragswerke, eine Vortragsreihe und eine Ausstellung zum Thema "Klangkunst - Bildkunst".

Das Mozartfest Würzburg existiert seit 1921 und gilt als das älteste in Deutschland. Es will die Werke Mozarts pflegen, vermitteln und ein Podium für eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit seiner Musik schaffen. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 24.000 Menschen das Mozartfest.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Sind Sie Veranstalter von klassischen Konzerten?   Film ansehen Member werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.