Konzert-Tipp

«Beethoven Zelebriert» - Midori

«Beethoven Zelebriert» - Midori

Sonntag, 01. März 2020 | 18:30 Uhr | KKL Luzern

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, und seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60.

Weiter...
Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Sonntag, 01. März 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Franziska Hölscher, & Lilit Grigoryan, Klavier

Weiter...
Giovanni Allevi

Giovanni Allevi

Samstag, 07. März 2020 | 20:00 Uhr | KKL Luzern

Giovanni Allevi ist Komponist, Dirigent und Pianist. Er wurde schnell ein Phänomen, ein enfant terrible, welches die akademische Welt mit seinem außergewöhnlichen Talent und Charisma beeindruckt hat.

Weiter...

Aktuelles Interview

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Mark Rohde wird Schweriner Generalmusikdirektor

Der Dirigent Mark Rohde wird neuer Generalmusikdirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin. Der 44-Jährige werde das Amt mit Beginn der Spielzeit 2020/21 antreten, teilte das Haus am Freitag mit. Der gebürtige Hamburger folgt auf Daniel Huppert, der Anfang dieser Saison zu den Bergischen Symphonikern gewechselt ist. Derzeit ist Rohde stellvertretender GMD am Nationaltheater Mannheim.

Mark Rohde

Mark Rohde

Der künftige Generalmusikdirektor bringe ein hohes Maß an Erfahrung in musikalischer Leitung mit, hieß es. Seine Ernennung zur nächsten Spielzeit bedeute für die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin und das Musiktheater die Gewährleistung einer kontinuierlichen Arbeit, auch über den anstehenden Intendantenwechsel hinaus. Als Nachfolger von Lars Tietje, dessen Vertrag nicht verlängert wird, soll im Frühjahr über eine Doppelspitze aus künstlerischem und kaufmännischem Leiter entschieden werden.

Dem Schweriner Publikum ist Rohde bereits durch verschiedene Auftritte bekannt. So leitete er in der Saison 2018/19 ein Sinfoniekonzert der Staatskapelle und Anfang dieses Monats eine Aufführung der Verdi-Oper "Rigoletto".

Rohde studierte Violine und Dirigieren in Frankfurt am Main und Hamburg. 2011 wurde er 1. Kapellmeister an der Staatsoper Hannover. In seiner Laufbahn dirigierte er unter anderem die Münchner Philharmoniker, das Beethoven Orchester Bonn, die NDR Radiophilharmonie und die Litauische Nationalphilharmonie. Gastspiele führten ihn an Häuser wie die Deutsche Oper am Rhein, das Staatstheater Nürnberg, das Theater St. Gallen und das Theater Linz.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.