Konzert-Tipp

Weihnachtsoratorium

Weihnachtsoratorium

So 01.12.2019 17.00 Uhr Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, Joachim Krause (Leitung)

Im wahrsten Sinn mit einem Paukenschlag beginnt Bachs Weihnachtsoratorium.

Weiter...
Russische Seele

Russische Seele

Sa, 23.11.2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 24.11.2019, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Di, 10.12.2019, 19:30 Uhr, Gastspiel Meisterzyklus Bern

Weiter...
Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Dienstag, 21. Januar 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Dirigent: Andrea Gasperin

Orchester: Philharmonie Baden-Baden

Weiter...
Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Sa, 30.11.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

Sa, 07.12.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

So, 08.12.2019 | 17:00 Uhr | Zürich

Sa, 14.12.2019 | 19:30 Uhr | Bern

So, 15.12.2019 | 17:00 Uhr | Bülach

Weiter...
Xtra Wiener Sängerknaben

Xtra Wiener Sängerknaben

Dienstag, 26. November 2019 | 19:30 Uhr | Martinskirche Basel

Jimmy Chiang, Leitung | Rosa Wember, Violine | Sebastian Fritsch, Violoncello | Victor Kobylianskyi, Oboe

Mozart, Schubert, Michael Haydn, Couperin, Britten

Weiter...
Sir Roger Norrington

Sir Roger Norrington

Sa, 07.12.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Sir Roger Norrington (Ehrendirigent), Zürcher Kammerorchester

Weiter...

Aktuelles Interview

Michael Francis

Michael Francis im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Lucerne Festival plant Konzert-Wochenende mit Currentzis

Das Lucerne Festival widmet sein erstes Konzert-Wochenende im Frühjahr 2020 dem griechischen Dirigenten Teodor Currentzis. Dieser sei "ein Künstler, der die Regeln der Tradition der klassischen Musik aufbricht und das Publikum mit seinen leidenschaftlichen Interpretationen und innovativen Konzepten mitreißt", sagte Intendant Michael Haefliger am Montag. Vom 1. bis 4. April sind drei Konzerte und ein Rahmenprogramm geplant.

Teodor Currentzis

Teodor Currentzis

Das neue Veranstaltungsformat Konzert-Wochenende ersetzt künftig das Oster-Festival im Frühjahr und das Piano-Festival im Herbst. Die beiden kleinen Festivals hätten sich als "strategisch von geringerer Bedeutung" für die Marke erwiesen, erklärten die Veranstalter.

Stattdessen soll die Sommer-Ausgabe weiterentwickelt werden. Im Mittelpunkt stehen das Lucerne Festival Orchestra, die Lucerne Festival Academy, die Lucerne Festival Alumni und Aktivitäten speziell für Stadt und Region Luzern. 2020 gastieren unter anderem die Berliner und Wiener Philharmoniker, das Royal Concertgebouw Orchestra, die Sächsische Staatskapelle und das Pittsburgh Symphony Orchestra. Die Britin Rebecca Saunders übernimmt die Rolle der "composer-in-residence". Die litauische Dirigentin Mirga Gra?inyt?-Tyla ist als "artiste étoile" zu erleben. Thematischer Schwerpunkt ist die Musik Beethovens.

Das Lucerne Festival wurde 1938 gegründet. Es zählt zu den renommiertesten internationalen Musikfestivals und zieht jährlich bedeutende Orchester und Künstler an. Das Hauptfestival von Mitte August bis Mitte September umfasst jeweils mehr als 100 Veranstaltungen. Seit 1988 fand jeweils vor Ostern eine neuntägige Ausgabe mit vorwiegend sakralen Konzerten statt. 1998 wurde das ebenfalls neuntägige Piano-Festival ins Leben gerufen, das in diesem November zum letzten Mal stattfindet.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok