Konzert-Tipp

Neues Orchester Basel

Neues Orchester Basel

Mittwoch, 02. September 2020 | 19:30 Uhr | Stadtcasino Basel (CH)

Einer der weltbesten Konzertsäle wird nach der Erweiterung durch Herzog & de Meuron wiedereröffnet. Das Neue Orchester Basel gestaltet hierfür einen einzigartigen Konzertabend und stellt den Saal ins Zentrum.

Weiter...
Swiss Chamber Music Festival 2020 - erst recht!

Swiss Chamber Music Festival 2020 - erst recht!

11. - 19. September 2020 | Adelboden, Frutigen & Kandersteg (CH)

"2020 – erst recht!" Unter diesem Motto findet das SCMF in diesem Jahr in bekannter Form, aber der momentanen Situation angepasstem Rahmen statt.

Weiter...
Chappeli Konzert: I SALONISTI ''Back to Hollywood''

Chappeli Konzert: I SALONISTI ''Back to Hollywood''

Montag, 17. August 2020 | 18:30 Uhr | Kapelle Allerheiligen Grenchen (CH)

Piotr Plawner (Violine), Lorenz Hasler (Violine), Orlando Theuler (Violoncello), Béla Szedlák (Kontrabass), Gerardo Vila (Klavier)

Weiter...
Classic Meets Folk - nordische, schweizerische und amerikanische Musik

Classic Meets Folk - nordische, schweizerische und amerikanische Musik

Freitag, 21. August 2020 | 19:30 Uhr | Kirche St. Johannes Zug

Samstag, 22. August 2020 | 19:00 Uhr | Limmat Hall, Zürich

Ensemble Barock Nord West

Weiter...

Aktuelles Interview

Christian Knüsel

Christian Knüsel im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Di 04.08.2020

ABGESAGT: London – eine Musikmetropole der Barockzeit

Drucken
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Konzerttitel
ABGESAGT: London – eine Musikmetropole der Barockzeit
Datum
Di 04.08.2020
Beginn des Konzertes
18:00

Mitwirkende

Solistinnen/Solisten
Germán Echeverri Chamorro, Violine
Karoline Echeverri Klemm, Violine
Annekatrin Beller, Violoncello
Daniela Niedhammer, Cembalo

Programm

Barocke Kammermusik in einem traditionellen Engadiner Haus mit dem Ensemble ‚Der Musikalische Garten‘

Das Programm stellt Triosonaten von Komponisten dreier Nationalitäten (Deutschland, Italien, England) vor. Ihre Gemeinsamkeit: Alle lebten und wirkten eine Zeit ihres Lebens in London, in jener spannenden Periode zwischen Restauration und dem Aufstieg des britischen Reiches. Neben grossen Werken wie beispielsweise Opern, schufen diese Komponisten auch Kammermusik für den häuslichen Gebrauch. Die wohl erfolgreichste Gattung in kleiner Besetzung war dabei die Triosonate.

Programm:
G. F. Händel (1685–1759)
Triosonata in B-Dur, Op. 2 No. 3, HWV 388
Andante – Allegro – Larghetto – Allegro

W. Boyce (1711–1779)
Triosonata No. 10 in e-moll
Adagio – Allegro – Largo – Tempo di Minuetto: Allegro

G. Pugnani (1731–1798)
Sonata à Trè in Es-Dur (aus der Sarasin-Sammlung Basel)
Adagio – Allegro – Grazioso

H. Purcell (1659–1695)
Sonata VI in g-moll aus 10 Sonatas in Four Parts, Z. 807

J. Ch. Bach (1735–1782)
Sonata Notturna à Tre in D-Dur (Sarasin-Sammlung)
Allegro assai – Minue: Allegrino grazioso

G. F. Händel
Triosonata in g-moll, Op. 2 No. 5, HWV 390
Larghetto – Allegro – Adagio – Allegro

Anschliessend Apéro riche für alle Zuhörer.

Adresse

Veranstaltungsort
Chasa Engadinaisa
Adresse
Chasa 44
PLZ/Ort
7545 Guarda
Land
Schweiz

Vorverkaufsstellen für Konzertkarten

Schriftliche Reservation erbeten, oder https://www.buendnerbarock.ch/tickets

Sind Sie Veranstalter von klassischen Konzerten?   Film ansehen Member werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.