Konzert-Tipp

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...
Moye Chen - Rising Star am Klavier

Moye Chen - Rising Star am Klavier

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus Basel, Unionsaal
Moye Chen, Klavier
Werke von Grieg und Liszt.

Weiter...
L'univers Saint-Saëns - Bertrand Chamayou

L'univers Saint-Saëns - Bertrand Chamayou

Fr, 26. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Rougemont
Bertrand Chamayou, Klavier - Artist in Residence 2019
Französischer «Esprit» in seiner reinsten Form: Werke von Camille Saint-Saëns rahmen das Konzert mit ihrer wunderbaren Eleganz und Finesse ein.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Letzte Enkelin Richard Wagners gestorben

Die letzte Enkelin des Komponisten Richard Wagner (1813-1883), Verena Lafferentz-Wagner, ist tot. Sie starb an Karfreitag im Alter von 98 Jahren, teilte Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe am Dienstag mit.

Verena Lafferentz-Wagner (1920-2019)

Verena Lafferentz-Wagner (1920-2019)

Lafferentz-Wagner war das vierte und jüngste Kind aus der Ehe von Siegfried und Winifred Wagner. Geboren am 2. Dezember 1920 wuchs sie mit ihren Geschwistern in Wahnfried, dem Wohnhaus Richard Wagners in Bayreuth, auf. "Offene oder versteckte Differenzen innerhalb der Familien Wagner haben sie nie veranlasst, ihre Loyalität gegenüber den Mitgliedern der Familie einzustellen", sagte Merk-Erbe. In der Richard-Wagner-Stiftung habe sie von Beginn an lange Jahre engagiert mitgearbeitet und insbesondere bei der Neugestaltung des Richard-Wagner-Museums Anstöße gegeben.

Den Richard-Wagner-Verbänden war Lafferentz-Wagner über viele Jahrzehnte eine aktive und treue Begleiterin, erklärte etwa der Vorsitzende des Leipziger Verbandes, Thomas Krakow. "Mit wachen Sinnen hat sie stets die Entwicklung in Sachsen und insbesondere in Richard Wagners Geburtsstadt Leipzig beobachtet." Der Richard-Wagner-Verband Leipzig verliere eine treue Weggefährtin.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok