Konzert-Tipp

Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

2 Komische Opern zum heiteren Jahreswechsel mit der neuen Zürcher Kammeroper im Theater im Seefeld bis 16. Januar

Weiter...
Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Berührende Musik, die anders ist als vieles, was gewöhnlich zu erklingen pflegt:
Musik zum Fest und zur stillen Stunde

Weiter...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 150.--

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit vollstem Erfolg.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...

Aktuelles Interview

Matthias Görne

Matthias Goerne im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Konzertchor Rapperswil

Konzertchor Rapperswil
Der Konzertchor hat seinen Ursprung im von Peter Loosli gegründeten Schüler-Eltern-Chor der Sekundarschule Rapperswil vor über 30 Jahren.
Aus dem Ad-hoc-Ensemble entwickelte sich dank der musikbegeisterten Sängerinnen und Sänger die heute rund 60 – 70 Mitglieder zählende Chorgemeinschaft.
Die Zusammenarbeit mit professionellen Orchestern wie zum Beispiel dem Orchester OPUS Bern, dem Bieler Sinfonieorchester, der Südböhmischen Kammerphilharmonie oder Allegria musicale Biel sowie erstklassigen Solisten unter der inspirierenden Leitung des Dirigenten liess den Konzertchor technisch und musikalisch stetig wachsen.
Das Repertoire des Chors reicht vom Barock bis in die unmittelbare Gegenwart, von Bach und Händel über Mendelssohn und Schubert bis zu Sutermeister und Rutter. Auch wenn sein Schwerpunkt auf der Darbietung geistlicher Musik liegt, begibt sich der Chor von Zeit zu Zeit auch in andere Gefilde: bei Apérokonzerten mit arrangierten Opernarien und Volksliedern etwa oder der Aufführung von Tolga Kashifs «The Queen Symphony». Höhepunkte in der Geschichte des Chors bildeten die Konzerte im Kultur Casino Bern mit Verdis «Requiem», Orffs «Carmina Burana» und Mendelssohns «Elias». Diese Aufführungen wurden durch die Zu-sammenarbeit mit dem Orchester OPUS Bern und Peter Looslis zweitem Chor, Cantus Regio Thun, ermöglicht. Ein Glanzpunkt im Chorschaffen war die szenische Aufführung von Haydns «Schöpfung» zum 30-Jahr-Chorjubiläum im Sommer des Jahres 2017.
Als kompetente Korrepetitorin wirkt die Bieler Pianistin Katharina Furler.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.