Konzert-Tipp

Camerata Zürich 2. Abonnementskonzert

Camerata Zürich 2. Abonnementskonzert

Werke für Streichorchester von Felix Mendelssohn und Alfred Schnittke

Mit Igor Karsko

In der Tonhalle am See

Weiter...
Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Fr. 05.11.2021
19:30 Uhr
Festsaal Kloster Muri (CH)

Weiter...
Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

So, 31.10.2021

17:00 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...
«Mozart on vacation»

«Mozart on vacation»

Genie trifft auf Genie: Der französische Ausnahmegeiger Gilles Apap begeistert als Solist und Dirigent gemeinsam mit dem Klassik Nuevo Orchestra.
So. 21.11.2021 18:00 Saal 2
Kultur- und Kongresszentrum Aarau

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Rafael Rosenfeld im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Komponistin Hattori gewinnt Possehl-Wettbewerb

Die Komponistin Reika Hattori hat den zweiten Possehl-Wettbewerb für neue musikalische Aufführungskonzepte gewonnen. Wie die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag mitteilte, erhielt die Japanerin den mit 4.000 Euro dotierten ersten Preis für ihr multimediales Projekt "Wasser". Hattori habe die Jury mit ihrer ästhetischen Annäherung an das Thema, dem installativen Charakter ihrer Aufführung und der audiovisuellen Balance von Klang und Raum überzeugt.

Reika Hattori

Reika Hattori

Zwei weitere Prämien über je 1.500 Euro vergab die Jury an Lena Seitz und Gregor Früh für das Projekt "Klimakrise.diesseits. Götterdämmerung - Musik für eine selbstgemachte Apokalypse" und an Orestis Papaioannou für die Entwicklung, Einstudierung und Leitung seiner Kammeroper für elfköpfiges Ensemble "Sketches of the House of Commons". Die Preise wurden am vergangenen Freitag im Rahmen eines nichtöffentlichen Preisträgerkonzertes übergeben.

Die MHL lobte den Wettbewerb alle zwei Jahre aus, um Kompetenzen für zeitgenössische Musik im künstlerischen, pädagogischen und technischen Umgang zu fördern. In fünf Projekten wetteiferten Solisten, Ensembles und Komponisten der Hochschule mit rund 30-minütigen, multimedialen Projektpräsentationen um den mit insgesamt 7.000 Euro dotierten Preis.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.