Konzert-Tipp

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Adventskonzert - Felix Mendelssohn

Sa, 30.11.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

Sa, 07.12.2019 | 20:15 Uhr | Einsiedeln

So, 08.12.2019 | 17:00 Uhr | Zürich

Sa, 14.12.2019 | 19:30 Uhr | Bern

So, 15.12.2019 | 17:00 Uhr | Bülach

Weiter...
Maurice Steger & La Cetra Barockorchester Basel

Maurice Steger & La Cetra Barockorchester Basel

Freitag, 22. November 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Meeting Mr. Handel»

Weiter...
Ivo Pogorelich - Klavierabend

Ivo Pogorelich - Klavierabend

Sonntag, 17. November 2019 | 17:00 Uhr | Tonhalle MAAG Zürich

Die Klavierlegende Ivo Pogorelich kommt wieder nach Zürich, er ist ein Virtuose und zugleich Poet und zählt zu den technisch vollendetsten Pianisten der Gegenwart.

Weiter...
M1 Chamber Academy Basel

M1 Chamber Academy Basel

Sonntag, 17. November 2019 | 11:00 Uhr | Martinskirche Basel

Brian Dean, Leitung

Emanuel Abbühl, Oboe

Bach, Lebrun, Ries

Weiter...
Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Juan Diego Flórez - Viva Verdi!

Dienstag, 21. Januar 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Dirigent: Andrea Gasperin

Orchester: Philharmonie Baden-Baden

Weiter...
Russische Seele

Russische Seele

Sa, 23.11.2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 24.11.2019, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Di, 10.12.2019, 19:30 Uhr, Gastspiel Meisterzyklus Bern

Weiter...
R2 Pablo Barragán, Klarinette

R2 Pablo Barragán, Klarinette

Montag, 11. November 2019 | 19:30 Uhr | Volkshaus Basel (Unionsaal)

Andrei Ionuț Ioniță, Violoncello

Juan Pérez Floristán, Klavier

Brahms, Schumann

Weiter...
Alexander Yakovlev, Klavier

Alexander Yakovlev, Klavier

15. November 2019 | 19:00 Uhr | Bern

16. November 2019 | 17:00 Uhr | Zofingen

17. November 2019 | 18:00 Uhr | Alpnach Dorf

Werke von SERGEJ RACHMANINOV

Weiter...
Iva Nedeva, Violine & Rosalind Phang, Klavier

Iva Nedeva, Violine & Rosalind Phang, Klavier

Freitag, 15. November 2019 | 19:30 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Was die beiden Musikerinnen verbindet Leidenschaft für das Duo-Repertoir. Man spürt immer ihre enorme Freude am Zusammenspiel bei gemeinsamen Auftritten.

Weiter...

Aktuelles Interview

Michael Francis

Michael Francis im aktuellen Interview.

Zum Interview...

"Klassik am Odeonsplatz" kämpft mit Regenknistern

Manche Künstler weigern sich beständig, Open-Air-Konzerte zu geben. Und wenn man die Bedingungen am Samstagabend beim ersten "Klassik am Odeonsplatz"-Konzert in München erlebt hat, kann man den Wert solcher Veranstaltungen aus musikalisch-künstlerischer Sicht bezweifeln.

Klassik am Odeonsplatz

Klassik am Odeonsplatz

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks samt Dirigent Alan Gilbert unter weißen Zelten kaum sichtbar, die Klappstühle nass, der Odeonsplatz vom Gewitterguss teilweise überschwemmt und Sitzplätze unerreichbar, Politikerreden über Renovierungen und freie Szene vor dem Konzert. Und die Musiker, die Instrumente? Egal. The show must go on. Man kann ja alles auf Großleinwand verfolgen und der Tonmeister des Bayerischen Rundfunks sorgt für satten Klang.

Mit 30-minütiger Verspätung Auftakt mit Tschaikowskys "Eugen Onegin"-Polonaise. Dann Amerikas schönste Stimme: Renée Fleming in grünsilbriger Robe mit Drapierungen aus kautschukähnlichem Material (das perfekte Outfit für dieses Regenkonzert) singt Tatjanas Briefszene, während der Regen wieder einsetzt. Sie zaubert gegen das Knistern der Regencapes an und schafft so trotzdem Atmosphäre. Der Sopran bewährt schön geführt, geschmeidige Legati, mühelose Höhe. Unbeirrbar von schwierigen Bedingungen in der Pianokultur und auch in Großaufnahme telegen wie kaum eine Kollegin. Ein Profi eben. Das Publikum ist begeistert, umjubelt den Star. Noch etwas Korngold und Bernstein. Türkis-gelb-violettes Licht beleuchtet die Szene, während dem Zuschauer die feuchte Kälte in die Glieder kriecht.

Tschaikowskys 5. Symphonie nach der Pause absolvierte das BR- Symphonieorchester professionell. Wie schön, dass man das Konzert in der Mediathek nacherleben kann, ohne Rettungssirenen, Grundgemurmel und Rascheleffekte.

Am Sonntag spielen die Münchner Philharmoniker und ihr Chefdirigent Valery Gergiev Beethovens 5. Symphonie und das Klavierkonzert Nr. 5 mit Solist Daniil Trifonov sowie die Ouvertüre zu "Coriolan".

(Von Martina Kausch)

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok