Konzert-Tipp

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

So, 31.10.2021

17:00 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...
Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Fr. 05.11.2021
19:30 Uhr
Festsaal Kloster Muri (CH)

Weiter...
«Vivaldi Nuevo»

«Vivaldi Nuevo»

Vivaldis 4 Jahreszeiten für junge Ohren. Klassik neu erfahren statt nur zuhören.
Sa. 30.10.2021 20:00
Kaisersaal, Theater Fauteuil, Basel

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Rafael Rosenfeld im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Kanzlerin Merkel bei Bayreuther Festspielen erwartet

Die Bayreuther Festspiele erwarten zur Eröffnung am 25. Juli prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Die Liste wird erneut von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angeführt, teilte die Stadt Bayreuth am Donnerstag mit. Aus der Bundesregierung wollen unter anderem Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU), auf den Grünen Hügel kommen.

Bundeskanzlerin Merkel in Bayreuth

Bundeskanzlerin Merkel in Bayreuth

Die Besucher erleben die Premiere von Richard Wagners Oper "Der fliegende Holländer". Zu der Aufführung in der Regie von Dmitri Tcherniakow unter der musikalischen Leitung von Oksana Lyniv haben sich auch zahlreiche bayerische Landespolitiker angekündigt. Neben Ministerpräsident Markus Söder (CSU) werden Kunstminister Bernd Sibler (CSU) und andere erwartet.

Unter den Premierengästen sind auch der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm, der Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick, und die Landeshauptfrau von Niederösterreich, Johanna Mikl-Leitner, sowie die ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin und Unternehmerin Dagmar Wöhrl, der Schauspieler Francis Fulton-Smith und der Kabarettist Michl Müller.

Wegen der Pandemie könnten in diesem Jahr deutlich weniger Menschen die Vorstellungen besuchen, hieß es. Vor dem Festspielhaus gebe es auch keinen Roten Teppich. 2020 mussten die Richard-Wagner-Festspiele abgesagt werden.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.