Konzert-Tipp

Klosters Music

Klosters Music

Klosters Music freut sich auf ein in jeglicher Hinsicht spektakuläres Eröffnungswochende: prominente Künstler unterschiedlichster Couleur geben sich gleich an 3 Spielorten in Klosters die Ehre, unter anderem Open-Air auf der  Seebühne am Öpfelsee auf der Alp Madrisa.

Weiter...

Aktuelles Interview

Matthias Kirschnereit

Matthias Kirschnereit im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Joseph Joachim Violinwettbewerb bekommt Doppelspitze

Der Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb (JJV) bekommt eine neue künstlerische Leitung: Die Stiftung Niedersachsen hat Antje Weithaas und Oliver Wille als Doppelspitze berufen, sagte die Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen, Lavinia Francke, am Mittwoch. Die beiden Violinisten würden die Arbeit für den Wettbewerb mit sofortiger Wirkung aufnehmen.

Antje Weithaas (r.) und Oliver Wille

Antje Weithaas (r.) und Oliver Wille

Der Gründer und bisherige künstlerische Leiter, Krzysztof Wegrzyn, bleibe dem JJV als Ehrenpräsident eng verbunden. Der 65-Jährige habe den Wettbewerb seit 1991 über zehn Ausgaben geprägt und damit ein Vorzeigeprojekt der Nachwuchsförderung in der klassischen Musik geschaffen, erklärte Francke in einer Mitteilung. Den JJV mit seiner internationalen Strahlkraft zu erhalten und zeitgemäß weiterzuentwickeln, sei der Stiftung ein wichtiges Anliegen. "Mit Antje Weithaas und Oliver Wille wird dies gelingen", erläuterte sie die Entscheidung.

Die international bekannte Geigenvirtuosin und -pädagogin Weithaas war 1991 die erste Gewinnerin des Joseph Joachim Violinwettbewerbs. Mit Wille, der neben seiner Konzerttätigkeit Professor für Streichkammermusik ist, soll die Kooperation des Wettbewerb mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fortgesetzt werden. Wegrzyn erklärte, er lege die Zukunft des Wettbewerbs "mit großer Zuversicht" in die Hände seiner Nachfolger.

Der von der Stiftung Niedersachsen alle drei Jahre ausgerichtete JJV zählt mit Preisgeldern von insgesamt 140.000 Euro zu den weltweit höchstdotierten Geigenwettbewerben und gilt als Startpunkt für internationale Violinisten-Karrieren. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Baiba Skride, Arabella Steinbacher und Nemanja Radulovi?. Namensgeber ist Joseph Joachim, der zwischen 1852 und 1867 als königlicher Konzertmeister in Hannover wirkte. Die nächste Ausgabe des Wettbewerbs findet im Herbst 2021 statt.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok