Konzert-Tipp

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Sonntag, 01. März 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Franziska Hölscher, & Lilit Grigoryan, Klavier

Weiter...
Giovanni Allevi

Giovanni Allevi

Samstag, 07. März 2020 | 20:00 Uhr | KKL Luzern

Giovanni Allevi ist Komponist, Dirigent und Pianist. Er wurde schnell ein Phänomen, ein enfant terrible, welches die akademische Welt mit seinem außergewöhnlichen Talent und Charisma beeindruckt hat.

Weiter...
«Beethoven Zelebriert» - Midori

«Beethoven Zelebriert» - Midori

Sonntag, 01. März 2020 | 18:30 Uhr | KKL Luzern

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, und seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60.

Weiter...

Aktuelles Interview

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Ingmar Beck neuer Kapellmeister am Landestheater Linz

Der deutsche Dirigent Ingmar Beck wird neuer Kapellmeister am Landestheater Linz. Der gebürtige Münchner (Jahrgang 1987) übernimmt ab der Spielzeit 2020/21 die Nachfolge von Leslie Suganandarajah, der dann als Musikdirektor vollständig ans Landestheater Salzburg wechselt. Das teilte das Theater am Montag mit. Ständiger Gastdirigent des Hauses wird Enrico Calesso.

Enrico Calesso und Ingmar Beck

Enrico Calesso und Ingmar Beck

Mit Beck habe man "einen jungen Dirigenten mit bereits internationaler Erfahrung" gewinnen können, sagte Intendant Hermann Schneider in Linz. Der künftige Kapellmeister arbeitet unter anderem regelmäßig mit dem Orchestre de Paris, dem Swedish Radio Symphony Orchestra, an der Opéra de Lyon, bei der Canadian Opera Company Toronto (COC), an der Staatsoper Hamburg und bei den Bregenzer Festspielen.

Der Venezianer Calesso, Generalmusikdirektor am Mainfranken Theater Würzburg, stand in der laufenden Saison mit Verdis "Il trovatore" und bereits 2016/17 mit Mozarts "Don Giovanni" am Pult des Bruckner Orchester Linz (BOL). Nach diesen Auftritten "war es nur folgerichtig, diesen international erfolgreichen Dirigenten längerfristig als ständigen Gastdirigenten an unser Haus zu binden", erläuterte Schneider. Ihn selbst verbinde seit rund zehn Jahren eine künstlerische Freundschaft mit Calesso. Die jetzt geschlossene Vereinbarung "bereichert unsere zukünftige künstlerische Arbeit schon jetzt", fügte er hinzu.

"Das Bruckner Orchester Linz freut sich, mit Ingmar Beck einen vielversprechenden jungen Kapellmeister gewonnen zu haben und mit Enrico Calesso, einem sehr gern gesehenen Gast im Orchestergraben, eine beständigere Verbindung einzugehen", erklärte der Künstlerische Direktor des BOL, Norbert Trawöger.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.