Konzert-Tipp

Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt

So, 5. Mai 2019, 16.00 Uhr, Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Nicolas Altstaedt (Violoncello und Leitung), Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

 

Weiter...
Sabine Meyer

Sabine Meyer

Di, 7. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

 

Weiter...
Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, KKL Luzern
Jan Lisiecki spielt Chopin Klavierkonzert
Nr. 1 e-Moll
Schubert/Mahler: Der Tod und das Mädchen
Festival Strings Lucerne, Leitung Daniel Dodds
Foto © Christoph Köstlin

Weiter...
Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

So, 21.4.19, 10.00 Uhr | Mo, 22.4 & Di, 23.4.19, 17.00 Uhr, Peterskirche Basel
Julia Kirchner (S), Dina König (A), David Munderloh (T), Raitis Grigalis (B), Basler Madrigalisten (Raphael Immoos), Musica Fiorita (Daniela Dolci) - Drei Konzerte im Rahmen der Ostergottesdienste.

Weiter...
SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr, Martinskirche Basel
Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Kai Bumann, Leitung
Dieter Flury, Flöte
Werke von Mozart und Bruckner

Weiter...
Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Rudolf Buchbinder (Klavier), Willi Zimmermann (Konzertmeister), Zürcher Kammerorchester

Weiter...

Aktuelles Interview

Amit Peled

Amit Peled im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Hindemith-Preis für Kasachin Seilova

Die kasachische Komponistin Aigerim Seilova erhält den diesjährigen Hindemith-Preis des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Die 1987 geborene Künstlerin besteche "durch eine originelle Klangsprache, die auf faszinierende Weise eruptive Spannung und ruhiges Fließen verbindet", erklärte der Intendant und Juryvorsitzende Christian Kuhnt.

Aigerim Seilova

Aigerim Seilova

Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird im Rahmen eines Konzerts am 26. August verliehen. Dabei stehen Kompositionen von Seilova und dem Namenspatron Paul Hindemith auf dem Programm. Zudem wird ein Auftragswerk der Hindemith-Preisträgerin 2018, der Italienerin Clara Iannotta, uraufgeführt.

Der Hindemith-Preis wird seit 1990 im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vergeben. Mit der Auszeichnung sollen herausragende zeitgenössische Komponisten gefördert und an das musikpädagogische Wirken Paul Hindemiths (1895-1963) erinnert werden. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Matthias Pintscher, Thomas Adès, Olga Neuwirth und Lera Auerbach.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok