Konzert-Tipp

Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Konzert zur Weihnacht im Fraumünster

Berührende Musik, die anders ist als vieles, was gewöhnlich zu erklingen pflegt:
Musik zum Fest und zur stillen Stunde

Weiter...
Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

Offenbach: Pomme d’Api & Pépito

2 Komische Opern zum heiteren Jahreswechsel mit der neuen Zürcher Kammeroper im Theater im Seefeld bis 16. Januar

Weiter...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 150.--

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit vollstem Erfolg.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...

Aktuelles Interview

Matthias Görne

Matthias Goerne im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Händel-Festspiele Karlsruhe holen 2022 "Hercules" nach

Die Internationalen Händel-Festspiele in Karlsruhe werden 2022 von Intendant Ulrich Peters und Operndirektorin Nicole Braunger gestaltet. "Für mich schließt sich mit der erneuten Leitung der Festspiele ein Kreis", sagte Peters am Mittwoch. Bereits zwischen 1997 und 1999 hat er als Oberspielleiter des Musiktheaters und Leiter der Händel-Festspiele am Staatstheater Karlsruhe gearbeitet. Seitdem habe sich das Festival weiterentwickelt und eine noch größere Strahlkraft und Anziehung auf die internationale Barockszene erlangt.

Vorstellung Händel-Festspiele Karlsruhe 2022

PK Händel-Festspiele Karlsruhe 2022

Im Mittelpunkt der 44. Ausgabe vom 18. Februar bis 2. März 2022 steht die schon für 2021 geplante Neuproduktion des Oratoriums "Hercules" in der Regie von Floris Visser. In der Titelpartie gibt der amerikanische Bassbariton Brandon Cedel sein Rollendebüt. An seiner Seite ist die schwedische Mezzosopranistin Ann Hallenberg als Dejanira zu erleben. Zudem wird die Oper "Tolomeo" wieder aufgenommen, die Benjamin Lazar 2020 inszeniert hat. Countertenor Cameron Shahbazi ist erstmals in einer Titelrolle am Staatstheater Karlsruhe zu erleben. Das weitere Programm umfasst Konzerte renommierter Barockspezialisten.

"Die fehlenden Festspiele haben im letzten Jahr eine tiefe Leere in der Barockseele hinterlassen", sagte Operndirektorin Braunger. "Wir geben unser Bestes, sie im kommenden Februar mit wundervollen Barock-Klängen wieder zu füllen."

2019 hatte das Festival fast 14.000 Barock-Fans aus aller Welt angezogen. Den Angaben zufolge waren die 19 Opern- und Konzertveranstaltungen zu rund 99 Prozent ausgelastet gewesen, was einen Rekord bedeute.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.