Konzert-Tipp

J.S. Bach: Messe in h-Moll

J.S. Bach: Messe in h-Moll

Collegium Vocale Lenzburg

27. Oktober 2019 | 17:00 Uhr | Aarau

02. November 2019 | 19:00 Uhr | Brugg

03. November 2019 | 17:00 Uhr | Villmergen

Weiter...
Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Samstag, 02. November 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Der smarte Jahrhundertgeiger erstmals im renovierten Casino»

Weiter...
Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

25. bis 27. Oktober 2019 «Ainsi la nuit»

Kammermusik hautnah: das bietet das Kammermusikfestival Zwischentöne mit 7 Konzerten im stimmungsvollen Barocksaal des Klosters Engelberg.

Weiter...
ZKO-Saisoneröffnung

ZKO-Saisoneröffnung

Di, 22.10.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Maurice Steger

Maurice Steger

Di, 29.10.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Maurice Steger (Blockflöte und Leitung), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
W3 BBC Philharmonie

W3 BBC Philharmonie

Dienstag, 15. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | Martinskirche Basel

Simon Gaudenz, Leitung

Lise de la Salle, Klavier

Enescu, Rachmaninoff, Stanford

Weiter...
Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Donnerstag, 24. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Erstmalige Präsentation beider Stradivari-Geigen im Bachs "Doppelkonzert"

Weiter...

Aktuelles Interview

Manfred Honeck

Manfred Honeck im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Duisburger Opernhaus nach Wasserschaden unbespielbar

Nach dem Wasserschaden vor fünf Tagen hat das Theater Duisburg alle Opernvorstellungen im April abgesagt. Auch die Proben zur Premiere von Richard Wagners "Götterdämmerung" am 5. Mai können nicht wie geplant auf der Bühne stattfinden. "Wir wissen derzeit noch nicht, ob und in welcher Form wir die Inszenierung herausbringen können", sagte der Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, Christoph Meyer, am Mittwoch.

Theater Duisburg

Theater Duisburg

Derzeit sei noch nicht absehbar, ob und wie ab Mai im Theater Duisburg geprobt und gespielt werden kann. "Die Analyse der Beschädigung durch das Wasser ist noch längst nicht abgeschlossen", so Meyer. Um den weiteren Spielplan zu sichern, prüfe man Alternativen wie das Ausweichen in Ersatzspielstätten sowie halbszenische oder konzertante Aufführungen.

Am vergangenen Freitagmorgen hatte die Sprinkleranlage im Theater Duisburg weite Teile des Hauses geflutet. Rund 80.000 Liter Wasser ergossen sich über den Bühnenbereich, die Unterbühne und die technischen Aufzüge. Das 1912 errichtete Theater ist Spielstätte der Deutschen Oper am Rhein und der Duisburger Philharmoniker.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok