Konzert-Tipp

Jerusalem Quartet

Jerusalem Quartet

Die international gefeierten Musiker präsentieren Streichquartette von Mendelssohn und Brahms im Konzertsaal Olten.

Weiter...
SWISS ALPS CLASSICS - ANDERMATT

SWISS ALPS CLASSICS - ANDERMATT

Freitag, 3. Mai 2024, 18:30 Uhr / Andermatt Konzerthalle

ELDBJØRG HEMSING, Violine
HÅVARD GIMSE, Klavier
LUZERNER SINFONIEORCHESTER, Streicher-Ensemble

Weiter...
Rainbow Dust

Rainbow Dust

Das Mondrian Ensemble präsentiert ein Programm mit Werken von Veress, Gubaidulina, Terranova und Varga für Streichtrio. Eine Hommage an diese oft übersehene Kammermusikbesetzung.
24.04.2024, 20.00 Uhr, Gare du Nord, Schwarzwaldallee 20, Basel

Weiter...
Verbundenheit – Alisa Weilerstein

Verbundenheit – Alisa Weilerstein

Alisa Weilerstein (Violoncello)
Gregory Ahss (Violine und Leitung)
Daria Zappa Matesic (Violine)
Yulia Miloslavskaya (Klavier)
Zürcher Kammerorchester
23. April 2024 um 19:30 Uhr
Tonhalle Zürich - Grosser Saal

Weiter...
Martin Fröst, Klarinette & OSR String Quartet

Martin Fröst, Klarinette & OSR String Quartet

Sonntag, 28. April 2024, 17:00
Zentrum Paul Klee, Bern

Edvard Grieg, Streichquartett
Johannes Brahms, Klarinettenquintett

Weiter...
Arcis Saxophon Quartett & Christian Benning: «Les Six»

Arcis Saxophon Quartett & Christian Benning: «Les Six»

Samstag, 27. April 2024, 17.30 Uhr
Hotel Restaurant Hammer, 6013 Eigenthal
Eintritt mit Aperitif und Abendessen: CHF 160
Eintritt mit Aperitif, Abendessen und Übernachtung: CHF 210

Weiter...

Aktuelles Interview

Gwendolyn Masin

Gwendolyn Masin im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Dresdner Philharmonie nähert sich Vor-Corona-Niveau

Die Dresdner Philharmonie zieht wieder ähnlich viel Publikum an wie vor Corona. "Heute vor einem Jahr wäre ich noch vorsichtig gewesen, aber jetzt kann ich sagen: unser Publikum ist zurückgekehrt, und wir schaffen es, neues Publikum zu gewinnen! Mit einer Gesamtauslastung von 82 Prozent im Jahr 2023 liegen wir im oberen Bereich im Vergleich mit anderen Konzerthäusern", sagte Intendantin Frauke Roth am Montag. Eine Auslastung von 88 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres bestätige diese Tendenz.

Dresdner Philharmonie

Dresdner Philharmonie

Mit 186 Veranstaltungen zog die Dresdner Philharmonie 2023 fast 199.000 Besucher an. Das waren rund 67.000 mehr als im Jahr davor (2019: 210.182). Mit Schulkonzerten und Probenbesuchen erreichte das Orchester 24.721 Schüler, gegenüber 3.775 im Jahr vor Beginn der Pandemie.

Beim Kartenkauf setzen die Besucher vermehrt auf kurzfristige Buchung. Gleichzeitig ging die Zahl der Abonnenten zurück, insgesamt von rund 9.000 in den Jahren 2018 und 2019 auf 6.175 im vergangenen Jahr. Dabei stieg das Interesse an Wahlabos, während das an Festplatzabos abnahm.

"Der Aufgabe, neues Publikum zu gewinnen und auch neue Arten von Konzerterlebnissen zu ermöglichen, stellen wir uns mit großem Engagement", erklärte Roth. Als Erfolg erweise sich dabei besonders die neue Reihe "abgeFRACKt ". Diese Konzerte dauern nur etwa eine Stunde, und das Orchester erscheint eher casual. Zu der live gespielten Musik kann man Informationen auf seinem Smartphone lesen, und im Anschluss gibt es eigens für den jeweiligen Abend kreierte Cocktails. Die Auslastung dieser Konzertreihe ist den Angaben zufolge von 50 auf über 90 Prozent gestiegen. Etwa 20 Prozent der Besucher sind unter 30 Jahre alt, bei Sinfoniekonzerten seien es elf Prozent. Am stärksten vertreten ist die Altersgruppe zwischen 30 und 60 Jahren. Und 70 bis 80 Prozent der Besucher kamen zum ersten Mal in ein Konzert der Dresdner Philharmonie.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.