Konzert-Tipp

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Sonntag, 01. März 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Franziska Hölscher, & Lilit Grigoryan, Klavier

Weiter...
Giovanni Allevi

Giovanni Allevi

Samstag, 07. März 2020 | 20:00 Uhr | KKL Luzern

Giovanni Allevi ist Komponist, Dirigent und Pianist. Er wurde schnell ein Phänomen, ein enfant terrible, welches die akademische Welt mit seinem außergewöhnlichen Talent und Charisma beeindruckt hat.

Weiter...
«Beethoven Zelebriert» - Midori

«Beethoven Zelebriert» - Midori

Sonntag, 01. März 2020 | 18:30 Uhr | KKL Luzern

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, und seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60.

Weiter...

Aktuelles Interview

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Dresdner Philharmonie mit guter Bilanz ins 150. Jahr

Die Dresdner Philharmonie geht mit einer positiven Bilanz in das 150. Jahr ihres Bestehens. Zu den Veranstaltungen 2019 im Kulturpalast kamen über 210.000 Besucher, sagte Intendantin Frauke Roth am Freitag. Das waren 20.000 mehr als im Jahr davor. Die Auslastung habe 92,5 Prozent betragen (2018: 90 Prozent). "Das zeigt, dass das Dresdner Publikum unser Haus schätzt und mit unseren Musikern sehr verbunden ist", erklärte Roth.

Frauke Roth

Frauke Roth

Insgesamt bot das Orchester 234 Veranstaltungen an (2818: 196), davon 78 im Educationbereich. Förderung und musikalische Bildung junger Menschen seien den Philharmonikern und ihr persönlich "ganz zentral und wichtig", betonte Roth. "In diesem Bereich hatten wir 2015 siebzehn Veranstaltungen, jetzt sind es 78."

Die Intendantin äußerte sich erfreut über ein wachsendes Interesse an Festplatz-Abonnements. Deren Zahl stieg von 5.907 im Jahr 2018 auf zuletzt 5.991. "Das zeugt von der Akzeptanz unseres Angebots ebenso wie von der hohen Qualität unserer Konzerte."

Zum Jubiläumsjahr der Dresdner Philharmonie stehen sämtliche Programmzettel und -hefte ab 1870 kostenfrei online zur Verfügung. Alle Konzerte des Orchesters seit seiner Gründung sind in einer Datenbank erfasst, die die Suche nach selbstgewählten Begriffen ermöglicht. Zudem wurden historische Aufnahmen, darunter 138 Schellackplatten und 44 weitere Tonträger, digitalisiert. Sie sind ebenfalls kostenfrei abrufbar.

Beim Erfassen ihrer Archivbestände arbeitet die Philharmonie seit 2015 mit der Sächsischen Landesbibliothek - Staats und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) zusammen. "Die Konzertprogramme der Dresdner Philharmonie sind wichtige Dokumente, um das Wirken, die Strahlkraft, aber auch die gesellschaftliche Verortung des Orchesters zu verstehen", sagte die Leiterin der SLUB-Musikabteilung, Barbara Wiermann.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.