Konzert-Tipp

Klosters Music

Klosters Music

Klosters Music freut sich auf ein in jeglicher Hinsicht spektakuläres Eröffnungswochende: prominente Künstler unterschiedlichster Couleur geben sich gleich an 3 Spielorten in Klosters die Ehre, unter anderem Open-Air auf der  Seebühne am Öpfelsee auf der Alp Madrisa.

Weiter...
"Rach 3" - Myung-Whun Chung & Yuja Wang

"Rach 3" - Myung-Whun Chung & Yuja Wang

Fr, 6.9.19, 19.30 Uhr, Festival-Zelt Gstaad
Yuja Wang (Klavier), Staatskapelle Dresden, Myung-Whun Chung (Leitung)
Ein Gipfelpunkt der Klavierliteratur, das Klavierkonzert Nr. 3 von Rachmaninow, gepaart mit der Sinfonie Nr. 2 von Johannes Brahms: Gebührender kann das diesjährige Gstaad Menuhin Festival nicht ausklingen.

Weiter...

Aktuelles Interview

Matthias Kirschnereit

Matthias Kirschnereit im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Dirigent Karl-Heinz Steffens erhält Bundesverdienstkreuz

Der Dirigent und Klarinettist Karl-Heinz Steffens hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Berlins Kulturstaatssekretär Torsten Wöhlert überreichte dem Musiker die Auszeichnung am Montag. Der Orden sei eine Würdigung sowohl der künstlerischen Leitungen Steffens', "als auch seines seit 2002 anhaltenden unermüdlichen bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Aibach-Friedberg", teilte die Kulturverwaltung mit.

Karl-Heinz Steffens

Karl-Heinz Steffens

Steffens hat 2002 den Friedberger Musiksommer mitgegründet. Er leitet das jährlich stattfindende Festival und tritt neben anderen namhaften Künstlern auch selbst als Dirigent und Solist auf. In diesem Jahr spielt er mit dem Orchester der Staatsoper Prag, an der er im August das Amt des Musikdirektors übernimmt.

Nach seiner Zeit als Solo-Klarinettist der Berliner Philharmoniker von 2001 bis 2007 wurde Steffens Generalmusikdirektor der Staatskapelle Halle, später Chefdirigent der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Seit 2016 ist er Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo. An der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler" lehrte er von 2001 bis 2008 als Professor für Klarinette.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok