Konzert-Tipp

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra führen Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und Nr. 5 im Musical Theater Basel auf.

Weiter...
Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...
The Piano Guys

The Piano Guys

Mo, 10.6.19, 20.00 Uhr, Samsung Hall Zürich
Die YouTube-Sensation The Piano Guys begeistern weltweit mit ihren einzigartigen musikalischen Kreationen aus Pop und Klassik. Mit dem neuen Album "Limitless" sprengt das Kreativ-Quartett alle Grenzen und nimmt es u.a. auch mit Songs der globalen K-Pop-Superstars BTS auf.

Weiter...
Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Sa, 27. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Saanen
Patricia Petibon (Sopran) & La Cetra Barockorchester Basel
Eine Pariser Hommage an Figaro, seine berühmten Damen und den viel zu selten aufgeführten Christoph Willibald von Gluck.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Deutscher Musikwettbewerb beginnt in Nürnberg

Beim 45. Deutschen Musikwettbewerb (DMW) messen sich seit Dienstag in Nürnberg junge Künstler in 13 Solo- und Kammermusikkategorien. Den Anfang machten am Morgen die Sänger und Cellisten, sagte eine Sprecherin. Insgesamt wetteifern rund 200 Musiker zwischen 18 und 30 Jahren in drei Runden und einem Orchesterfinale um Preisgelder und Stipendien sowie die Aufnahme in ein dreijähriges Förderprogramm.

Deutscher Musikwettbewerb

Deutscher Musikwettbewerb

Die weiteren Fächer sind in diesem Jahr Trompete, Tuba, Gitarre, Klavierpartner (vokal/instrumental), Klavierduo, Duo Flöte-Klavier, Duo Oboe-Klavier, Duo Klarinette-Klavier, Bläserquintett und Ensembles für Alte Musik. Komponisten konnten Werke für Akkordeon Solo und Streichquartett einreichen. Die Wettbewerbsrunden sind bei freiem Eintritt für Publikum zugänglich.

Über die Vergabe der Preise und Stipendien entscheidet eine 36-köpfige Jury aus prominenten Persönlichkeiten des Musiklebens. Das Preisträgerkonzert der Kammermusiker findet am 8. März in der Nürnberger Hochschule für Musik statt. Die Solisten präsentieren sich am 9. März in der Kongresshalle, begleitet von den Nürnberger Symphonikern unter Olivier Tardy.

Der Deutsche Musikwettbewerb wird vom Deutschen Musikrat ausgerichtet. Für die Preisträger und Stipendiaten bildet er den Ausgangspunkt für langfristig angelegte Förderprogramme des Deutschen Musikrats, die unter anderem die Produktion von Debüt-CDs und die Vermittlung von Preisträgerkonzerten umfassen.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok