Konzert-Tipp

«Vivaldi Nuevo»

«Vivaldi Nuevo»

Vivaldis 4 Jahreszeiten für junge Ohren. Klassik neu erfahren statt nur zuhören.
Sa. 30.10.2021 20:00
Kaisersaal, Theater Fauteuil, Basel

Weiter...
Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Zubin Mehta & Maggio Fiorentino mit Schubert und Beethoven

Fr. 05.11.2021
19:30 Uhr
Festsaal Kloster Muri (CH)

Weiter...
Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

Musikalischer Höhenflug auf zwei Flügeln

So, 31.10.2021

17:00 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Rafael Rosenfeld im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Deutlich weniger Theater- und Opern-Aufführungen

Seit Beginn der Corona-Pandemie gab es in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich weniger Vorstellungen an Theatern und Opernhäusern. In der Spielzeit 2019/20 wurden in Deutschland 56.122 Aufführungen gezeigt. Das entspreche einem Rückgang um rund 33 Prozent gegenüber der Vorsaison (82.052 Aufführungen), teilte der Deutsche Bühnenverein am Freitag mit. Für die Werkstatistik wurden die Angaben von 410 Theatern (davon 353 aus Deutschland) ausgewertet.

Marc Grandmontagne

Marc Grandmontagne

Das professionelle Theaterschaffen sei vom ersten Lockdown im März 2020 bis zum Ende der Saison überwiegend zum Erliegen gekommen. Viele Häuser hätten aber mit neuen experimentellen Produktionen innovative Wege zum Publikum gesucht. Daher sei die aktuelle Werkstatistik "keineswegs nur das Dokument eines Verlustes, sondern auch Zeichen für neue künstlerische Entwicklungen", sagte der Geschäftsführende Direktor des Deutschen Bühnenvereins Marc Grandmontagne. Allein in Deutschland hätten die Theater in der Spielzeit 584 Streams versendet, 15 Prozent davon waren neue digitale Inszenierungen.

Bei den meistgespielten Opern ist "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck mit 28 Inszenierungen (davon 26 in Deutschland) und 151 Aufführungen (141) auf Platz 1 zurückgekehrt. Vorjahres-Spitzenreiter "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart rutschte zwar auf den 4. Rang (18 /16 Inszenierungen, 142 / 127 Aufführungen), zog aber erneut die meisten Zuschauer an (143.088 insgesamt, 123.237 in Deutschland). Meistgespielter Opernkomponist bezüglich der Inszenierungen als auch der Aufführungen und der Besucherzahlen war Giuseppe Verdi vor Mozart und Puccini.

Unter den 7.028 Inszenierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren 639 Opern, 108 Operetten, 190 Musicals, 2.505 Schauspiel-Stücke, 419 Ballett- und Tanzproduktionen, 1.431 Inszenierungen des Kinder- und Jugendtheaters, 265 des Puppen- und Figurentheaters, 251 Revuen und Liederabende und 521 Projekte, Performances und Mehrspartenprojekte. 699 Inszenierungen aus verschiedenen Sparten wurden online aufgeführt.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.