Konzert-Tipp

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

So, 21.4.19, 10.00 Uhr | Mo, 22.4 & Di, 23.4.19, 17.00 Uhr, Peterskirche Basel
Julia Kirchner (S), Dina König (A), David Munderloh (T), Raitis Grigalis (B), Basler Madrigalisten (Raphael Immoos), Musica Fiorita (Daniela Dolci) - Drei Konzerte im Rahmen der Ostergottesdienste.

Weiter...
Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt

So, 5. Mai 2019, 16.00 Uhr, Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Nicolas Altstaedt (Violoncello und Leitung), Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

 

Weiter...
Sabine Meyer

Sabine Meyer

Di, 7. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

 

Weiter...
Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, KKL Luzern
Jan Lisiecki spielt Chopin Klavierkonzert
Nr. 1 e-Moll
Schubert/Mahler: Der Tod und das Mädchen
Festival Strings Lucerne, Leitung Daniel Dodds
Foto © Christoph Köstlin

Weiter...
SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr, Martinskirche Basel
Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Kai Bumann, Leitung
Dieter Flury, Flöte
Werke von Mozart und Bruckner

Weiter...
Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Rudolf Buchbinder (Klavier), Willi Zimmermann (Konzertmeister), Zürcher Kammerorchester

Weiter...

Aktuelles Interview

Amit Peled

Amit Peled im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Classical:Next 2018

2018 210501


Bereits vor Türoffnung der Classical:NEXT ist ein emsiges Treiben in den Kaffes rund um das Doelen Congress Centre in Rotterdam zu erleben. Beim Frühstückskaffee werden Visitenkarten ausgetauscht, Projekte besprochen, CDs übergeben und Personen vorgestellt. Die Classical:Next hat sich zu einer wichtigen Messe im Bereich klassischer Musik entwickelt. Dieses Jahr wurden wieder Rekordzahlen registriert. Über 1300 Berufsleute aus 48 Ländern haben 750 Unternehmen vertreten. Am zahlreichsten sind die Labels vertreten. Künstler versuchen sich selbst zu promoten und natürlich sind viele Künstlermanager vor Ort. Aber auch Anbieter jeglicher Dienstleistungen rund um die klassische Musik sind aktiv am Vorstellen Ihrer Angebote. Auf zwei Stockwerken sind die Messetische angeordnet. Im zweiten Stock finden die Sessions und Workshops statt.

Auch Classicpoint.net war vertreten. Der gut organisierte Schweizer Stand konnte gemeinsam genutzt werden. Die bereits zuvor öffentlich publizierte Teilnehmerliste hat geholfen um Meetings im Vorfeld zu organisieren. So konnte die Messe für ein effizientes Netzwerken genutzt werden.

Am 19. Mai ging die viertägige Messe mit der Verleihung der Classical:NEXT Innovation Awards zu Ende. Gewonnen haben sie das Aurora Orchestra, das Lahti Symphony Orchestra und Les Talens Lyriques.

Wir werden bestimmt auch nächstes Jahr präsent sein, wenn es 15. bis 18. Mai 2019 wieder die Exponenten klassischer Musik nach Rotterdam zieht.

www.classicalnext.com

2018 210502

2018 210503

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok