Konzert-Tipp

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Sa, 27. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Saanen
Patricia Petibon (Sopran) & La Cetra Barockorchester Basel
Eine Pariser Hommage an Figaro, seine berühmten Damen und den viel zu selten aufgeführten Christoph Willibald von Gluck.

Weiter...
Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...
Moye Chen - Rising Star am Klavier

Moye Chen - Rising Star am Klavier

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus Basel, Unionsaal
Moye Chen, Klavier
Werke von Grieg und Liszt.

Weiter...
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra führen Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und Nr. 5 im Musical Theater Basel auf.

Weiter...
The Piano Guys

The Piano Guys

Mo, 10.6.19, 20.00 Uhr, Samsung Hall Zürich
Die YouTube-Sensation The Piano Guys begeistern weltweit mit ihren einzigartigen musikalischen Kreationen aus Pop und Klassik. Mit dem neuen Album "Limitless" sprengt das Kreativ-Quartett alle Grenzen und nimmt es u.a. auch mit Songs der globalen K-Pop-Superstars BTS auf.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Chores Chor & Musikprojekt Erich Stoll

Chores - Musik, die berührt.

Wer beim Konzertchor Chores mitsingt, spürt und erlebt im Verlaufe der Probearbeit was Klang bewirken und verändern kann.

Die jahrelange Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Klangforscher Peter Roth haben Chorleiter Erich Stoll zu neuen, manchmal sehr unkonventionellen pädagogischen Schritten in der Stimmbildung bewogen. Mit Erfolg!

Das Konzertprogramm 2018 steht ganz im Zusammenhange mit dem Stimm- und Chorklang. Es wird ein musikalisches Gesamtkunstwerk im Sinne eines Mosaiks.

Die ungewöhnlich grosse Popularität von Schuberts Deutsche Messe ist der Tatsache zuzuschreiben, dass er einen deutschsprachigen Text anstelle des lateinischen verwendete. Anders das Salve Regina, dem er die lateinische Sprache unterlegte. Den Liederzyklus Sechs Lieder von Gellert komponierte Beethoven im Jahr 1803. Die Texte dazu stammen aus dem Band Geistliche Oden und Lieder vom deutschen Dichter und Philosophen Christian Fürchtegott Gellert. Als verbindendes Glied in diesem Klang Mosaik gelangen zwei kleinere Kompositionen des Schweizer Komponisten Peter Roth zur Aufführung: ein neues Benedictus für Sopransolo und Gemischten Chor sowie das dem Dirigenten Erich Stoll gewidmete Duett für zwei Solostimmen: „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.“

Chores wagt ein geistlich-musikalisches Mosaik aufzuführen. Und leitet damit zurück in die Zeit der Romantik, als diese Werke von den Menschen mit Begeisterung aufgenommen wurden, dem Klerus aber deutlich zuwiderliefen. So nimmt Chores die einzelnen Lieder Schuberts aus dem Messeritual heraus und fügt zusammen mit Beethoven und dem Zeitgenossen Peter Roth, ein musikalisches Mosaik geistlicher Lieder unter einem neuen, spannenden Klangbogen zusammen.

Dank der engen Verbindung zu atem • stimme • mensch SEMINARE wird allen Aktiven eine professionelle Stimmbildung im Chorgesang ermöglicht.

Die Ausführenden und das chores-Team freuen sich auf Sie!

Weitere News finden Sie auf: www.facebook.com/chorundmusikprojekt
www.chores.ch
www.atemstimmemensch.ch
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok