Konzert-Tipp

FestivalGuide 2020

FestivalGuide 2020

Der FestivalGuide 2020 mit den grössten klassischen Musikfestivals im deutschsprachigen Raum ist nun im Handel erhältlich. 100 Festivals in Deutschland, Österreich, der Schweiz & Liechtenstein haben wir in einem hochwertigen Magazin für Sie zusammengestellt - ein Muss für jeden Klassikfan!

Weiter...
Matthias Kipfer, Klavier

Matthias Kipfer, Klavier

Freitag, 10. April 2020 | 19:00 Uhr | Bern

Samstag, 11. April 2020 | 19:00 Uhr | Zofingen

Sonntag, 12. April 2020 | 11:00 Uhr | Alpnach

Weiter...

Aktuelles Interview

Markus Stenz

Markus Stenz im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Fr 27.03.2020

CARMEN Stummfilm mit Live-Musik. Sinfonia Ensemble - Christof Escher

Drucken
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Konzerttitel
CARMEN Stummfilm mit Live-Musik. Sinfonia Ensemble - Christof Escher
Datum
Fr 27.03.2020
Beginn des Konzertes
20:15

Mitwirkende

Name des Ensembles
Sinfonia Ensemble
Leitung
Christof Escher
Solistinnen/Solisten
Anna Brunner, Violine
Kristina Brita Honegger, Violine
Muriel Schweizer, Viola
Cécile Grüebler, Violoncello
Natan Garcia, Kontrabass
Yulia Miloslavskaya, Klavier
Ken Fiebig, Schlaginstrumente

Programm

CARMEN
Stummfilm (1918) von Ernst Lubitsch
Mit Pola Negri, Harry Liedtke u.a.
Vertonung von Armin Brunner
mit Musik von Bizet, Chabrier, Debussy, de Falla, Rimsky-Korsakow, Tschaikowsky u.a.

Georges Bizets "CARMEN“ - ein Glücksfall der Operngeschichte! und Ernst Lubitschs Carmen-Verfilmung - ein Glücksfall der Stummfilm-Ära!
Der Film, der bis heute als einer der besten und konzentriertesten der Carmen Erzählung gilt, löste grosse Begeisterung aus und hat den Ruhm der Hauptdarstellerin Pola Negri als erster Hollywood-Star europäischer Herkunft mitbegründet.

Die Musik
Bei der Neuvertonung des Stummfilms „Carmen“ lehnt sich Armin Brunner bewusst an die Technik der Film-Kapellmeister der 20er-Jahre an, indem er mit Musik verschiedenster Herkunft den stummen Film quasi "tapeziert“, d. h. mit dem Orchester vor der Leinwand das filmische Geschehen entweder musikalisch betont oder mit unerwarteten und verblüffenden Klängen glossiert, ironisiert, auch augenzwinkernd ab und zu parodiert.
Mit vielfältigsten Zitaten aus brillanten Orchesterkompositionen der Romantik und Gegenwart gelingt Armin Brunner in seiner Neuvertonung eine inspirierende Wechselwirkung von Bild und Musik, die Lubitschs genialer Verfilmung von Mérimées Novelle beisteht bei seiner damaligen Absicht, Fernwehgefühl zu wecken und Spaniensehnsucht zu beschwören.

Adresse

Veranstaltungsort
Theaterhaus Thurgau
 
Beim Bahnhof
Adresse
Lagerstrasse 3
PLZ/Ort
8570 Weinfelden
Land
Schweiz

Vorverkaufsstellen für Konzertkarten

Abendkasse und Bar ab 19:15

URL des Veranstalters

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.