Konzert-Tipp

CHAARTS Chamber Artists am Frag-Art Jubiläum

CHAARTS Chamber Artists am Frag-Art Jubiläum

Mi, 22.09.2021

19:30 Uhr

Konzertsaal Solothurn, Solothurn (CH)

Weiter...
Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Erhalten Sie 50 % auf alle Konzert-Tipps für begrenzte Zeit!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 75.--

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...
Hommage an Komponist Robert HP Platz zum 70. Geburtstag

Hommage an Komponist Robert HP Platz zum 70. Geburtstag

Das vielfältige Wirken von Robert HP Platz in drei Konzerten:
25.09.2021 St. Peter Köln, (D)
09.10.2021 St. Bernhard Baden-Baden, (D)
10.10.2021 Alte Synagoge Essen, (D)

Weiter...
Lob und Klage

Lob und Klage

Der A Cappella Chor Zürich singt Werke von Palestrina bis Pärt.

Sa, 25.9.2021, 19.30 Uhr
Stadkirche St. Martin, Rheinfelden

Weiter...
Schatzkammer Schweizer Sinfonik

Schatzkammer Schweizer Sinfonik

Sa, 25.09.2021, 19.30 Uhr Festsaal Kloster Muri
Swiss Orchestra
Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran

Weiter...

Aktuelles Interview

Kaspar Zehnder

Stanley Dodds im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Busoni-Kompositionspreis an Brasilianer

Der Busoni-Kompositionspreis der Berliner Akademie der Künste geht in diesem Jahr an Igor Santos. Der in den USA lebende Brasilianer erhalte die mit 6.000 Euro dotierte Auszeichnung, teilte die Akademie am Freitag mit. Der Förderpreis von 2.500 Euro wurde dem deutschen Nachwuchskomponisten Elias Jurgschat zugesprochen. Die Preisverleihung findet am 26. November in Berlin statt.

Igor Santos

Igor Santos

Mit Santos würdige die Akademie einen Komponisten, "dessen Musik sich durch einen lebendigen Klangfarbenreichtum auszeichnet, der sich aus der kunstvoll rhythmisierten und kontrastreichen Erweiterung des instrumentalen Materials durch Alltagsgeräusche, Elektronik, mikrotonale Beugungen oder Resonanzen und dem Ausbilden sogenannter Meta-Instrumente speist". Die Musik von Förderpreisträger Jurgschat zeichne sich durch eine besondere, ins Performative und Intermediale geweitete und auf Details gerichtete Musiksprache aus.

Der Busoni-Preis wurde 1988 von dem Komponisten Aribert Reimann gestiftet. Alle zwei bis drei Jahre werden junge, noch wenig bekannte Komponisten geehrt. Seit 1992 vergibt die Akademie der Künste zusätzlich Förderpreise an Kompositionsstudenten.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.