Konzert-Tipp

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Mozart (und Figaro) à Paris - GALA Orchesterkonzert

Sa, 27. Juli 2019, 19.30 Uhr, Kirche Saanen
Patricia Petibon (Sopran) & La Cetra Barockorchester Basel
Eine Pariser Hommage an Figaro, seine berühmten Damen und den viel zu selten aufgeführten Christoph Willibald von Gluck.

Weiter...
Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Camerata Zürich 5: Brahms – Zimmermann

Sa, 25. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula der Universität Zürich

Die Camerata Zürich, Alessandro D'Amico (Viola) und Thomas Demenga (Violoncello) spielen Werke von Brahms und Zimmermann.

Weiter...
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel
Nicola Benedetti und das Scottish Chamber Orchestra führen Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und Nr. 5 im Musical Theater Basel auf.

Weiter...
The Piano Guys

The Piano Guys

Mo, 10.6.19, 20.00 Uhr, Samsung Hall Zürich
Die YouTube-Sensation The Piano Guys begeistern weltweit mit ihren einzigartigen musikalischen Kreationen aus Pop und Klassik. Mit dem neuen Album "Limitless" sprengt das Kreativ-Quartett alle Grenzen und nimmt es u.a. auch mit Songs der globalen K-Pop-Superstars BTS auf.

Weiter...

Aktuelles Interview

Bertrand Chamayou

Bertrand Chamayou im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Buhkonzert für neue Berliner "Zauberflöte"

Die Neuproduktion von Mozarts "Die Zauberflöte" hat am Sonntagabend das Publikum in der Berliner Staatsoper erzürnt. Schon während der Premierenvorstellung gab es für manche Szene Pfiffe, am Schluss setzte es heftige Buhrufe. Die Darsteller wie Marionetten agieren und an den Seilen teilweise schweben zu lassen - mit diesem Konzept konnten Regisseur Yuval Sharon, Bühnenbildnerin Mimi Lien und der für die Kostüme verantwortliche Modedesigner Walter Van Beirendonck nicht landen. In der viel zu überladenen Inszenierung missfielen Ideen wie die Feuer- und Wasserprobe von Pamina und Tamino in der Küche am Herd spielen zu lassen.

"Die Zauberflöte"

"Die Zauberflöte"

Applaus erhielt hingegen das Sängerensemble um Kwangchul Youn (Sarastro), Julian Prégardien (Tamino), die für Anna Prohaska eingesprungene Serena Sáenz Molinero als Pamina und Tuuli Takala als Königin der Nacht. Lediglich für den Papageno von Florian Teichtmeister gab es einzelne Pfiffe - unberechtigt, da der Schauspieler seine Sache auch als Sänger durchaus gut gemacht hat. Das Orchester unter der Leitung der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra, die kurzfristig für Franz Welser-Möst übernommen hat, war gelegentlich etwas zu schnell für die Sänger.

Neben der neuen Version zeigt die Staatsoper Unter den Linden weiterhin die 25 Jahre alte Inszenierung von August Everdingt mit den nach Schinkels Entwürfen gestalteten Bühnenbildern.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok